• Kinderwunsch
    • Schwangerschaft
      • Geburt
        • Wochenbett
          • Baby
            • Kind

              • Stillen
                • Krankheiten
                  • Familie
                    • Frauengesundheit
                      • Erziehung
                        • Vater werden
                          • Gesund Leben
                            • Arbeit, Recht und Finanzen

                              Ba­by­brei mit Kür­bis, Avo­ca­do und Ei

                              Avocado mit Ei
                              ©
                              GettyImages
                              Ba­by­brei-Re­zept

                              Zutaten für 1 Portion

                              • 120 g Kür­bis
                              • 30 ml Was­ser
                              • 1/4 Avo­ca­do
                              • 1 hart ge­koch­tes Ei­gelb

                              Zubereitung

                              1. Den Kür­bis schä­len und in Wür­fel schnei­den und bei klei­ner Hit­ze in der Pfanne oder im Steamer wäh­rend 30 Mi­nu­ten weich dämp­fen.
                              2. Das Ei hart ko­chen und die Avo­ca­do klein wür­feln.
                              3. Die weich ge­gar­ten Kür­bis­stü­cke, die ge­wür­fel­te Avo­ca­do und das hart ge­koch­te Ei­gelb zu ei­nem ho­mo­ge­nen Brei pü­rie­ren. Ist der Brei zu dick, ein­fach et­was Was­ser zu­ge­ben.

                              Gut zu wis­sen


                              Ab wel­chem Al­ter: Schritt­wei­se Ein­füh­rung nach dem 4. Le­bens­mo­nat; ab dem 7. Mo­nat 10 g Fleisch oder Fisch oder 1/4 Ei pro Tag, ab dem 9.-10. Mo­nat 20 g Fleisch oder Fisch oder 1/2 Ei. Mehr In­­­fos dazu hier

                              Vor­teil: Ne­ben den Vit­ami­nen A, D, E, K, B1 und B2 lie­fert Ei­gelb auch die Mi­ne­ral­stof­fe Kal­zi­um, Phos­phor und Ei­sen. Eier ent­hal­ten zu­dem wert­vol­les Pro­te­in, das gut ver­dau­lich ist. Über­schüs­si­ges Pro­te­in wird vom Kör­per in Harn­stoff um­ge­wan­delt und über die Nie­ren aus­ge­schie­den. Die Nie­ren des Ba­bys sind je­doch noch nicht in der Lage, gros­se Men­gen an Harn­stoff aus dem Blut zu fil­tern und aus­zu­schei­den. Dar­um soll­ten ei­weiss­rei­che Le­bens­mit­tel lang­sam ein­ge­führt wer­den.

                              Tipp: Wenn Sie Ihr Baby (vor­wie­gend) ve­ge­ta­risch er­näh­ren möch­ten.

                              Brei auf Vor­rat: Die­ser Brei eig­net sich nicht zum Ein­frie­ren. Er soll­te also im­mer frisch zu­be­rei­tet wer­den.

                              Ähn­li­che Ba­by­brei-Re­zep­te


                               Brei­re­zep­te auf ei­nen Blick


                              Letzte Aktualisierung: 16.01.2023, swissmom-Redaktion

                              Mehr zum The­ma

                              Ak­tu­el­les

                              kurz&bündigkurz&bündig
                              1/23/2023
                              Veganes Essen

                              Flei­scher­satz bringt’s nicht

                              Eine pflanz­li­che Er­näh­rung mit Hül­sen­früch­ten, Obst und Ge­mü­se ist kli­ma­freund­lich und ge­sund. Das gilt nicht für ve­get…

                              Neu­es­te Ar­ti­kel

                              Unsere Partner