Anzeige
  • Kinderwunsch
    • Schwangerschaft
      • Geburt
        • Wochenbett
          • Baby
            • Kind

              • Stillen
                • Krankheiten
                  • Familie
                    • Frau
                      • Erziehung
                        • Vater werden
                          • Gesund Leben
                            • Arbeit, Recht und Finanzen

                              eine "handvoll" Buchweizen
                              ©
                              iStock

                              Buch­wei­zen Mües­li mit Ba­na­ne


                              kurz&knapp

                              Zutaten: Buchweizen, Zimt, Banane, Vollmilch und Leinöl oder anderes hochwertiges Pflanzenöl

                              Gut für: Buchweizen liefert eine wertvolle Menge an Zink, Kupfer und Mangan. Gerade Zink ist bei Kindern wichtig, da es dem Organismus bei der Wundheilung hilft.

                              Vorteile: Durch die Banane, die unter anderem ein guter Kaliumlieferant ist, erhöht dieses Müesli die Leistungsfähigkeit und den Energiehaushalt. Sehr gut geeignet als Frühstück für die Kleinen oder gleich die ganze Familie. 

                              Zu­ta­ten für 1 Por­ti­on


                              • 20 g Buch­wei­zen (die gan­zen Kör­ner)

                              • 1/2 Ba­na­ne

                              • 2 EL Voll­milch (oder wahl­wei­se Ge­trei­de­milch)

                              • ca. 60 ml Was­ser

                              • 1 TL hoch­wer­ti­ges Pflan­zen­öl (z.B. Lein­öl)

                              Zu­erst den Buch­wei­zen mit kal­ten Was­ser in ei­nem Sieb ab­spü­len. Da­nach mit dem Was­ser in ei­nen Topf ge­ben und wäh­rend 10 Mi­nu­ten gar kö­cheln. Wäh­rend­des­sen die Ba­na­nen­hälf­te mit ei­ner Ga­bel zer­drü­cken. So­bald der Buch­wei­zen gar ist (das Was­ser soll­te auf­ge­so­gen sein), den Topf vom Herd neh­men, die Voll­milch oder wahl­wei­se Ge­trei­de­milch hin­zu­ge­ben und nur noch quel­len las­sen. Nach zwei Mi­nu­ten die zer­drück­te Ba­na­ne mit dem Zimt un­ter­rüh­ren und al­les gut ver­mi­schen. Kurz vor dem Ver­zehr ei­nen Tee­löf­fel hoch­wer­ti­ges Pflan­zen­öl un­ter­mi­schen.

                              Die­ses Mües­li am bes­ten im­mer frisch zu­be­rei­ten.

                              Gut zu wis­sen

                              Dieses Buchweizen-Müesli ist eine tolle Frühstücksvariante. Je nach Gusto kann man es mit vielerlei Früchten kombinieren. Der Buchweizen ist ein Pseudogetreide und daher glutenfrei.

                              Die Banane liefert wertvolles Kalium und eine gute Portion Energie. Der Zimt wirkt antientzündlich und wärmt. Und durch den Buchweizen bekommt der Körper wertvolles Zink, Kupfer und Mangan. Zudem wirkt dieses Buchweizen-Müesli gut bei leichtem Durchfall.

                               

                               Brei­re­zep­te auf ei­nen Blick


                              Letzte Aktualisierung: 13.11.2019, FS
                              Anzeige
                              Anzeige