Süsskartoffelbrei und aufgeschnittener Süsskartoffel
Präsentiert von:

Süsskartoffelbrei mit Huhn

Zutaten: Süsskartoffeln, Poulet, 1 kleines Stück Apfel, gerieben sowie Leinöl oder anderes hochwertiges Pflanzenöl
Geeignet ab: 8. Monat
Gut für: Das Eiweiss aus dem Poulet macht lange satt, das Beta-Carotin der Süsskartoffel stärkt dass Immunsystem.
Vorteile: Durch die Süsskartoffel schmeckt dieser Brei süsslich.

Zutaten für 1 Portion:

  • Ca. 100 g Süsskartoffel
  • Ca. 20 g Pouletfilet
  • 1 kleines Stück Apfel, gerieben
  • ca. 30 ml Wasser
  • 1 TL hochwertiges Pflanzenöl (z.B. Leinöl)

Die Süsskartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Pouletfilet ebenfalls klein schneiden und alles zusammen auf kleiner Hitze während 30 Minuten weich dämpfen. Wenn man einen Steamer hat, können das Gemüse und das Fleisch auch darin gar gedämpft werden. Wenn alles weich gegart ist, das Gemüse und das Fleisch mit dem Pürierstab zu einem homogenen Brei mixen. Wenn der Brei zu dick ist, einfach etwas Wasser zugeben. Kurz vor dem Verzehr einen Teelöffel hochwertiges Pflanzenöl und etwas geriebenen Apfel untermischen. Der geriebene Apfel erhöht den Vitamin C-Anteil im Brei. Dadurch kann unter anderem das Eisen besser aufgenommen werden.

Babybrei selber kochen oder kaufen?

Babybrei selber kochen oder kaufen?

Mit den Bio-Babybreien von yamo kriegst du das Beste von beidem. Die Breie schmecken wie selbstgemacht und sie werden ganz praktisch zu dir nach Hause geliefert.

Jetzt entdecken

Gut zu wissen:

Süsskartoffeln weisen einen hohen Anteil an Vitamin E und Beta Carotin auf. Beides Vitamine, die antioxidativ wirken und damit freie Radikale bekämpfen. Vitamin E sowie Beta Carotin sind fettlöslich und benötigen daher zwingend eine gute Fettquelle beim Verzehr. Deswegen gibt man dem Süsskartoffelbrei kurz vor dem Verzehr einen Teelöffel hochwertiges Pflanzenöl hinzu. 

Die Süsskartoffel wirkt stuhlgangregulierend und fördert durch ihre Ballaststoffe eine gute Verdauung.

Zu den Breirezepten