Süsskartoffeln
Präsentiert von:

Süsskartoffelbrei zum Starten

Zutaten: Süsskartoffel und Leinöl oder anderes hochwertiges Pflanzenöl
Geeignet ab: 5. Monat
Gut für: Erste Breierfahrungen, weil Süsskartoffeln süsslich im Geschmack sind
Nachteil: Oft nicht überall erhältlich

Zutaten für 1 Portion:

  • 1 Süsskartoffel (ca. 180 g)
  • 30 ml Wasser
  • 1 TL hochwertiges Pflanzenöl (z.B. Leinöl)

Die Süsskartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Auf kleiner Hitze während 30 Minuten weich dämpfen. Wenn man einen Steamer hat, kann die Süsskartoffel auch darin gar gedämpft werden. Wenn die Süsskartoffelstücke weich gegart sind, mit dem Pürierstab zu einem homogenen Brei mixen. Wenn der Brei zu dick ist, einfach etwas Wasser zugeben. Kurz vor dem Verzehr einen Teelöffel hochwertiges Pflanzenöl untermischen.

Selbstverständlich kann man der Einfachheit halber die Menge erhöhen und in einem Kochvorgang gleich mehrere Portionen zubereiten. Drei Portionen können drei Tage lang verzehrbereit im Kühlschrank aufbewahrt werden. Weitere Portionen sollten in geeigneten Behältern eingefroren werden. Im Wasserbad können die Breiportionen schonend aufgetaut werden.

Bekömmlicher Brei für den Start

Bekömmlicher Brei für den Start

Der sättigende und leicht bekömmliche Kürbis ist ideal für erste Breiversuche. Bei yamo bestellst du Anthony Pumpkins ganz einfach online und er wird direkt zu dir nach Hause geliefert.

Jetzt entdecken

Gut zu wissen:

Süsskartoffeln weisen einen hohen Anteil an Vitamin E und Beta Carotin auf. Beides Vitamine, die antioxidativ wirken und damit freie Radikale bekämpfen. Vitamin E sowie Beta Carotin sind fettlöslich und benötigen daher zwingend eine gute Fettquelle. Deswegen gibt man dem Süsskartoffelbrei kurz vor dem Verzehr einen Teelöffel hochwertiges Pflanzenöl hinzu. 

Die Süsskartoffel wirkt stuhlgangregulierend und fördert durch ihre Ballaststoffe eine gute Verdauung.

Zu den Breirezepten

Letzte Aktualisierung : 12-11-19, FS