Wickel mit Aromaoelen
Behandlung | Familie | Kind

Feuchte Wickel mit Aromaölen

Das Grundrezept für jeden Wickel mit ätherischen Ölen:

Wickel vorbereiten

  • Inneres Tuch (feucht): Baumwolltuch zwei- bis dreimal auf die passende Grösse zusammenfalten
  • Mittleres Tuch (trocken), am besten aus Flanell oder Frotéestoff, ewtas grösser als das innere Tuch
  • Äusseres Tuch (trocken), am besten aus Wolle (ein Schal oder ein Stück einer alten Wolldecke), etwas grösser als das mittlere Tuch

Wickel zubereiten

  • Die Wassertemperatur richtet sich nach den Beschwerden und ist abhängig vom Alter, der Körpertemperatur und des Kreislaufs des Patienten.
  • Die angegebene Menge ätherischer Öle oder der Ölmischung dem Wasser zugeben. Das innere Tuch in der Öl-Wasser-Mischung tränken und gut auswringen. Es soll nicht mehr tropfen.
  • Heisse Wickel (fast kochend), so dass man das innere Tuch gerade noch anfassen kann, sind zum Beispiel Hals-, Leber- und Brustwickel.
  • Warme Wickel (Körpertemperatur) sind beispielsweise Ohr- und Bauchwickel.
  • Kühle Wickel (Leitungswasser), beziehungsweise 2 Grad Celsius bis 3 Grad Celsius unterhalb der Körpertemperatur, sind häufig Wadenwickel.

Letzte Aktualisierung : 20-09-19, AS

loading