Anzeige
Baldrian Schlaftee
©
iStock

Schlaf­tee


Hilft bei

Ein- und Durch­schlaf­schwie­rig­kei­ten, wirkt be­ru­hi­gend und Ner­ven stär­kend.

Be­nö­tig­tes Ma­te­ri­al

  • Bal­dri­an­wur­zel (35%), Me­lis­sen­blät­ter (20%), Pas­si­ons­blu­men­kraut (15%), Pfef­fer­minz­blät­ter (15%), Anis (5%), Süss­holz (5%), Ros­ma­rin­blät­ter (5%). Anis, Süss­holz und Ros­ma­rin ver­bes­sern das Aro­ma, um den Bal­dri­an­ge­schmack et­was aus­zu­glei­chen. Die­se Heil­pflan­zen kön­nen je nach Ge­schmack va­ri­iert wer­den.

An­wen­dung

  • Bal­dri­an­wur­zel (35%), Me­lis­sen­blät­ter (20%), Pas­si­ons­blu­men­kraut (15%), Pfef­fer­minz­blät­ter(15%), Anis (5%), Süss­holz (5%), Ros­ma­rin­blät­ter (5%) 
    Of­fe­ner Tee (ein klei­nes, ge­füll­tes Tee­ei) oder 1 bis 2 Fil­ter­beu­tel Schlaf­tee wer­den mit ca.150 ml sie­den­dem Was­ser über­gos­sen und 10 bis 15 Mi­nu­ten zie­hen ge­las­sen. Den Beu­tel da­nach schwach aus­drü­cken und her­aus­neh­men.

Wir­kung

Be­ru­hi­gend, ent­span­nend, ner­ven­stär­kend, schlaf­för­dernd und krampf­lö­send

Nicht ver­wen­den

Kin­der un­ter 12 Jah­ren

Letzte Aktualisierung: 26.03.2020, AS
Anzeige
Anzeige