Anzeige
Öl mit Fenchelsamen
©
iStock

Bauch­weh-Öl


Bauch­weh und Ver­dau­ungs­be­schwer­den kön­nen Ba­bys und klei­nen Kin­dern ganz schön zu schaf­fen ma­chen. Eine Mas­sa­ge mit Bauch­weh-Öl kann da sehr wohl­tu­end sein. In Apo­the­ken und Dro­ge­ri­en gibt es ver­schie­de­ne Öle zu kau­fen, Sie kön­nen eine Mi­schung aber auch mit we­nig Auf­wand sel­ber her­stel­len. 

Sie be­nö­ti­gen:


  • 100 Mil­li­li­ter hoch­wer­ti­ges Öl, z. B. Man­del, Oli­ven oder Son­nen­blu­men

  • 2 bis 3 Ess­löf­fel Anis-, Fen­chel - und Küm­mel­sa­men, ge­mischt

  • nach Be­lie­ben 1 Ess­löf­fel ge­trock­ne­te La­ven­del­blü­ten

Zer­drü­cken Sie die Sa­men und die La­ven­del­blü­ten in ei­nem Mör­ser und ge­ben Sie sie in ein sau­be­res Kon­fi­tü­ren­glas mit Schraub­de­ckel. Er­wär­men Sie das Öl leicht und gies­sen Sie es über die Kräu­ter. Ver­schlies­sen Sie das Glas und be­wah­ren Sie es an ei­nem licht­ge­schütz­ten, küh­len Ort auf. Nach 2 bis 4 Wo­chen kön­nen Sie die Mi­schung durch ein fei­nes Sieb in ein sau­be­res Fläsch­chen ab­gies­sen. Das Öl ist ca. 1 Jahr halt­bar. 

An­wen­dung:


Er­wär­men Sie ein bis 2 Ess­löf­fel Öl in Ih­ren Hand­flä­chen und mas­sie­ren Sie im Uhr­zei­ger­sinn rund um den Bauch­na­bel Ih­res Ba­bys. Auch grös­se­re Kin­der und Er­wach­se­ne schät­zen die­se wohl­tu­en­de Bauch­mas­sa­ge. 

Letzte Aktualisierung: 26.03.2020, TV
Anzeige
Anzeige