drei Kinder im Winter

Winterspass

Auch im Winter tut frische Luft gut und Spass gibt es nicht nur in den Winterferien mit Kindern. Warm eingepackt spielen Kinder gerne draussen. Spazieren, Schneeflocken betrachten können schon die Kleinsten. Schneemänner bauen, Schlittschluhlaufen mit Hilfe eines Pinguins und Mamas oder Papas Armen, Schlitteln oder einen Engel im Schnee "zeichnen", es sind keine Grenzen gesetzt.

Schlitteln: Ist genügend Schnee vorhanden, gibt es schweizweit tolle Schlittelwege. Regional zusammengestellt, Länge der Wege, Schwierigkeitsgrad und Webcams helfen zur Orientierung. So finden sich Schlittelwege für gross und klein. Vorsicht auf Eis. Sie finden auch Tipps zur richtigen Technik des Schlittelns und erfolgreichen Winterferien.

Kurz: Hier die besten Schlittelbahnen der Schweiz für Sie zusammengestellt und auf der Homepage von mySwitzerland finden sich regional sortiert tolle Schlittel-Ausflugsziele. 

Schneekindergarten: Viele Skiorte bieten schon für die Kleinsten Schneekindergärten mit Spielgeräten und Betreuung an. Erkundigen Sie sich gleich im Touristenbüro Ihres Ferienortes.

Kurz: Während grössere Kinder Skifahren lernen, können sich die Kleinsten ohne Stress an den Schnee gewöhnen. Geschichten hören, herumtollen, einfach geniessen. Solche Schneekindergärten gibt es in fast allen Winterferienorten. Ein schönes Beispiel finden Sie hier.

Kids Villages: Die Schweizer Skischulen bieten den Kleinsten Lernhänge an, wo in kurzer Zeit das Skifahren kinderleicht wird. Skiorte und Tipps finden sich unter diesem Link.

Kurz: Grimentz, Bellalp, Naters, Meiringen-Hasliberg und wie die Orte alle heissen. Kinder sind heute sehr willkommen.

Skifahren und Schlitteln, stadtnah: Auf dem Gurten, im Park im Grünen, spaziert man mit den Kleinsten und geniesst bei schönem Wetter die Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Oder lernt auf dem Übungslift Skifahren. Zuletzt setzen sich Jung und Alt auf Schlitten und los gehts zurück nach Wabern.

Kurz: Hier gibts Info's zum Gurten. Weitere Tipps für Schlittelbahnen in der ganzen Schweiz finden Sie hier.

Schlittschuh laufen: In vielen Städten gibt es im Winter fixe Eisbahnen, wo man die ersten Versuche auf den Schlittschuhen wagen kann. Manche Dörfer bieten im Winter bei genügender Kälte auch Eislaufen auf kleinen Weihern und Seen an. Informieren Sie sich bei Ihrer Gemeinde.

Rodeln: Auch im Winter das grosse Vergnügen für ältere Kids in Langenbrugg. Testsieger punkto Sicherheit.

Kurz: In Langenbrugg ist nicht nur Schlitteln angesagt, auch Rodeln macht Spass, mehr hier.

Tierpärke und Zooöogische Gärten: Spazieren mit den Pinguinen ist für jung und alt ein besonderes Erlebnis. Entdecken Sie gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs die Tiere des Nordens. Auf den Webseiten finden Sie weitere Informationen der Tierpärke in Ihrer Nähe.

Und noch dies: Viel Ferien für wenig Geld: www.kovive.ch, das Schweizer Kinderhilfswerk Kovive legt seine Winterbroschüre "Schneeplausch total 2011-2012" auf. Darin gibt es vielfältige und spannende Winterferien-Angebote für Familien mit niedrigem Budget. Mit seinen über 2000 Freiwilligen setzt sich Kovive seit 1954 für Kinder in Not ein. Kontakt Tel. 041 249 20 95.

Letzte Aktualisierung: 12.2016, AS