Anzeige
Schweizer Pass
©
GettyImages

Iden­ti­täts­kar­te und Pass für Baby und Kind


Die Schweiz kennt zwei Aus­weis­ar­ten: den Schwei­zer Pass und die Schwei­zer Iden­ti­täts­kar­te. Sämt­li­che In­for­ma­tio­nen über die ver­schie­de­nen Pass­ar­ten und die Iden­ti­täts­kar­te sind auf der Home­page des Bun­des (www.schwei­zer­pass.ch) ab­ruf­bar.

Wie be­an­tragt man eine IDK für Min­der­jäh­ri­ge und Kin­der?


Be­reits Ba­bys brau­chen eine Iden­ti­täts­kar­te oder ei­nen Pass, wenn die­se Sie auf ei­ner Aus­lands­rei­se be­glei­ten sol­len. Wenn bei­de mit­ein­an­der ver­hei­ra­te­ten El­tern das Sor­ge­recht be­sit­zen, reicht in der Re­gel die per­sön­li­che Vor­spra­che und Un­ter­schrift ei­nes El­tern­teils. Bei un­ver­hei­ra­te­ten oder ge­trennt le­ben­den El­tern muss die el­ter­li­che Sor­ge nach­ge­wie­sen wer­den. Die Iden­ti­täts­kar­te (IDK) wird bis auf wei­te­res in der heu­ti­gen Form ohne Chip und ohne elek­tro­nisch ge­spei­cher­te Da­ten aus­ge­stellt. Von der per­sön­li­chen Er­schei­nungs­pflicht kann nur in Fäl­len von schwe­ren kör­per­li­chen oder geis­ti­gen Ge­bre­chen ab­ge­wi­chen wer­den.

Be­son­de­re Be­stim­mun­gen


Kin­der müs­sen ab Ge­burt ei­nen ei­ge­nen Aus­weis durch ihre ge­setz­li­chen Ver­tre­ter be­an­tra­gen las­sen. Zu­dem wird, eben­falls ab Ge­burt, ein Foto ver­langt. Auch wenn das Ge­sicht ei­nes Ba­bys noch nicht so aus­sa­ge­kräf­tig ist wie das­je­ni­ge ei­nes Er­wach­se­nen und sich auch rasch än­dert, hat es den­noch be­reits ei­ni­ge gut sicht­ba­re Merk­ma­le wie die Po­si­ti­on der Oh­ren, die Au­gen­form usw., die ei­nen Bei­trag zur Iden­ti­fi­ka­ti­on leis­ten kön­nen. Wei­te­re An­ga­ben zur Qua­li­tät des Fo­tos fin­den Sie in der „Fo­to­mus­ter­ta­fel“. Es gibt Ge­mein­den, die ein di­gi­ta­les Foto ak­zep­tie­ren oder vor Ort er­stel­len.

Bei Kin­dern, die das 7. Le­bens­jahr noch nicht zu­rück­ge­legt ha­ben, wird die Un­ter­schrift weg­ge­las­sen und bei Min­der­jäh­ri­gen, die das 12. Le­bens­jahr noch nicht voll­endet ha­ben, wird auf die Er­fas­sung von Fin­ger­ab­drü­cken ver­zich­tet.

Als Al­ter­na­ti­ve ha­ben Sie die Mög­lich­keit die Be­an­tra­gung und den Ter­min Ih­rer per­sön­li­chen Vor­spra­che auch te­le­fo­nisch bei der für Sie zu­stän­di­gen Ver­tre­tung (Ge­ne­ral­kon­su­lat oder Bot­schaft) zu ver­ein­ba­ren. Die dar­auf fol­gen­de per­sön­li­che Vor­spra­che bei der für Sie zu­stän­di­gen schwei­ze­ri­schen Ver­tre­tung ist zwin­gend er­for­der­lich und un­aus­weich­lich. Bit­te be­ach­ten Sie, dass die in den bio­me­tri­schen Rei­se­pass ein­ge­tra­ge­nen per­sön­li­chen Da­ten wie Name, Vor­na­me, Ge­burts­da­tum und Hei­mat­ort aus dem schwei­ze­ri­schen Fa­mi­li­en­re­gis­ter über­nom­men wer­den. Soll­ten Ihre Da­ten im Re­gis­ter nicht ak­tu­ell sein, so kann der Nach­trag in der Schweiz ei­ni­ge Mo­na­te dau­ern. Für die Iden­ti­täts­kar­te gilt das glei­che Ver­fah­ren wie beim bio­me­tri­schen Pass (Mo­del 10).

Die Iden­ti­täts­kar­te ohne Pass kön­nen Sie, je nach Kan­ton, ent­we­der wie bis an­hin bei Ih­rer Wohn­sitz­ge­mein­de oder bei der kan­to­na­len Pass­stel­le te­le­fo­nisch oder über das In­ter­net be­an­tra­gen: An­trags­for­mu­lar Pass 10 und/oder Iden­ti­täts­kar­te

Der neue bio­me­tri­sche Pass 10


Seit dem 1. März 2010 ist der neue Pass 10 er­hält­lich. Die­ser ist mit ei­nem Chip ver­se­hen, auf dem die Fin­ger­ab­drü­cke und ein Ge­sichts­bild zur Er­hö­hung der Si­cher­heit von Rei­se­do­ku­men­ten und Er­schwe­rung de­ren miss­bräuch­li­chen Ver­wen­dung ge­spei­chert sind. Der neue Pass kann über ein On­line-For­mu­lar oder bei der Pass­stel­le des Wohn­sitz­kan­tons, per Te­le­fon oder je nach Kan­ton auch di­rekt vor Ort be­stellt wer­den. Je­der Kan­ton hat fest­ge­legt, wel­che Mög­lich­kei­ten er für die Be­an­tra­gung des Pas­ses 10 an­bie­tet. Die­se er­fah­ren sie bei der zu­stän­di­gen Pass­stel­le in Ih­rem Wohn­sitz­kan­ton.

Der Pass 10 kos­tet ex­klu­si­ve Por­to­kos­ten 140 Fran­ken für Er­wach­se­ne und 60 Fran­ken für Kin­der und Ju­gend­li­che un­ter 18 Jah­ren. Im Kom­bi­an­ge­bot kos­ten Pass und Iden­ti­täts­kar­te zu­sam­men für Er­wach­se­ne 148 Fran­ken, für Kin­der 68 Fran­ken.

Der Pass 10 ist für Er­wach­se­ne 10 Jah­re und für un­ter 18-jäh­ri­ge Per­so­nen 5 Jah­re gül­tig. Die Pass­mo­del­le 03 und 06 kön­nen nicht mehr be­stellt wer­den. Sie be­hal­ten je­doch ihre Gül­tig­keit bis zum Ende ih­rer Lauf­zeit.

IdentitätskartePass 10Kombiprovisorischer Pass
Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr30.00 + 5.00 Porto60.00 + 5.00 Porto68.00 + 10.00 Porto100.00
Erwachsene65.00 + 5.00 Porto140.00 + 5.00 Porto148.00 + 10.00 Porto100.00

Son­der­fall USA-Rei­sen


Für die Ein- und Durch­rei­se in die USA wird im­mer ein ESTA-Vi­sum zu­sätz­lich zum bio­me­tri­schen Pass be­nö­tigt. Die Be­an­tra­gung ei­nes bio­me­tri­schen Rei­se­pas­ses (Mo­dell 10) er­folgt im ers­ten Schritt on­line, in­dem Sie Ihre Da­ten auf der fol­gen­den In­ter­net­sei­te ein­ge­ben: www.schwei­zer­pass.ch

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen


Wir emp­feh­len Ih­nen, sich auf dem In­ter­net bei den Ein­woh­ner­diens­ten ih­rer Ge­mein­de/Stadt zu er­kun­di­gen, be­vor sie den Gang auf das Amt ma­chen.

Letzte Aktualisierung: 22.04.2020, PvE

Mehr zum The­ma

Emp­feh­lun­gen

Stiftung Folsäure-logoStiftung Folsäure · Ad

Le­bens­ret­ter: Die 10 Su­per­power von Fol­säu­re mit An­d­rea­bal

Von Zell­tei­lung bis Zell­bil­dung: Vit­amin B9 un­ter­stützt un­se­ren Kör­per - und macht auch noch schön.
Swiss Holiday Park-logoSwiss Holiday Park

Jetzt mit dem swiss­mom Ra­batt­code ver­güns­tig­te Herbst­fe­ri­en bu­chen!

Ge­mein­sam mit Swiss Ho­li­day Park ha­ben wir span­nen­de An­ge­bot für die kom­men­den Herbst­fe­ri­en zu­sam­men­ge­stellt

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige