Anzeige
Mutter mit Baby in der Trage beim Arzt

Die Kon­troll­un­ter­su­chung am Ende des Wo­chen­betts


Nicht nur das neu­ge­bo­re­ne Baby wird in re­gel­mäs­si­gen Ab­stän­den gründ­lich un­ter­sucht. Auch für die Mut­ter steht eine frau­en­ärzt­li­che Nach­un­ter­su­chung am Ende des Wo­chen­betts, also etwa sechs Wo­chen nach der Ent­bin­dung, auf dem Plan. Der Wo­chen­fluss soll­te bis da­hin auf­ge­hört ha­ben.

Bei ei­ner va­gi­na­len Tast­un­ter­su­chung wird die Rück­bil­dung be­ur­teilt, d.h. Lage und Grös­se der Ge­bär­mut­ter, des Mut­ter­mun­des, der Schei­de und der Damm­re­gi­on. Ge­burts­ver­let­zun­gen (Damm­riss oder Damm­schnitt) soll­ten gut ver­heilt und nicht mehr schmerz­haft sein. Die Brust wird ab­ge­tas­tet und auf An­zei­chen für ei­nen Milch­stau oder wun­de Brust­war­zen un­ter­sucht – egal, ob Sie stil­len oder nicht. Blut­druck und Ge­wicht wer­den be­stimmt, Aus­ser­dem wird ein Krebs­ab­strich vom Ge­bär­mut­ter­mund durch­ge­führt. Manch­mal ist auch eine Blut­ab­nah­me an­ge­bracht, z.B. zur Be­stim­mung der Schild­drü­sen­funk­ti­on oder der Ei­sen­wer­te (Blut­ar­mut).

Vor al­lem aber kön­nen Sie bei die­sem Ter­min alle Fra­gen an­brin­gen, die sich seit der Ent­bin­dung ge­stellt ha­ben. Still­pro­ble­me sind wahr­schein­lich schon mit Ih­rer Heb­am­me oder Still­be­ra­te­rin ge­klärt wor­den.  Aber Un­si­cher­hei­ten bei der Ver­hü­tung nach der Ent­bin­dung oder in der Still­zeit, Schwie­rig­kei­ten beim Was­ser­hal­ten, v.a.  beim La­chen, Hus­ten oder Nie­sen (Stres­sin­kon­ti­nenz), soll­ten Sie jetzt an­spre­chen. Und auch psy­chi­sche Pro­ble­me mit der neu­en Mut­ter­rol­le oder der Be­zie­hung zum Part­ner kön­nen Sie ver­trau­ens­voll vor­brin­gen.

FAQHäu­fi­ge Fra­gen zum The­ma

In der Zeit, in der Sie voll stil­len, ha­ben Sie recht ge­rin­ge Chan­cen auf eine er­neu­te Schwan­ger­schaft. Aus­ser­dem muss auf­grund Ih­res Al­ters mit ei­ner leicht ver­min­der­ten Frucht­bar­keit und leicht er­höh­ten Fehl­ge­burts­ra­te ge­rech­net wer­den. So­fern Sie ge­sund sind und die Rück­bil­dung bis­her nor­mal …
Letzte Aktualisierung: 01.07.2020, BH
Anzeige
Anzeige