Anzeige

10. SSW – Wie in­ten­siv darf es sein?


Wäh­rend den letz­ten Jah­ren habe ich re­gel­mäs­sig ein bis zwei In­ter­vall­trai­nings pro Wo­che zu Fuss ab­sol­viert. Auch in Lon­don habe ich ein Mal pro Wo­che in­ten­siv auf der Bahn trai­niert, wo­bei ich nach dem po­si­ti­ven Schwan­ger­schafts­test in­tui­tiv dar­auf ver­zich­tet habe. Oft war die Mü­dig­keit am Abend so gross, dass ich kei­ne Lust mehr hat­te, in das Bahn­trai­ning zu ge­hen. Spä­ter habe ich ge­le­sen, dass der Puls in der Schwan­ger­schaft nicht lang­fris­tig über 140 Schlä­ge pro Mi­nu­te ge­hen soll­te. Die­se Gren­ze knackt mein Puls bei ei­nem In­ter­vall­trai­ning auf der Bahn ziem­lich lo­cker ;-) Beim Rad­fah­ren soll­te der Puls nicht lang­fris­tig über 130 und beim Schwim­men nicht lang­fris­tig über 120 Schlä­ge pro Mi­nu­te ge­hen.

Et­was über­rascht hat mich dann die Ant­wort mei­nes Arz­tes auf die Fra­ge zum In­ter­vall Trai­ning beim ers­ten Un­ter­such: Das kön­nen Sie ge­trost wei­ter­hin ma­chen. Trotz­dem war ich mir un­si­cher, ob es wirk­lich gut ist, in so ho­hen Tem­pi die Bahn­run­den zu zie­hen. Denn die Schlä­ge auf den Be­we­gungs­ap­pa­rat bei die­sem Tem­po sind auch deut­lich hö­her als bei ei­nem Dau­er­lauf. Zu­dem war ich wirk­lich nicht mo­ti­viert und habe das In­ter­vall­trai­ning auch in der zehn­ten Schwan­ger­schafts­wo­che nicht mehr auf­ge­nom­men.

Da­für ma­che ich aber re­gel­mäs­sig ein In­door Cy­cling Trai­ning, wel­ches In­ter­val­le be­inhal­tet. Dort habe ich die Schlä­ge nicht und kann die Be­we­gun­gen bes­ser kon­trol­lie­ren. Zu­dem mel­det mir mein Kör­per sehr ge­nau, wie schnell ich pe­da­len kann. Ehr­li­cher­wei­se tra­ge ich mo­men­tan we­der beim Rad­fah­ren noch beim Lau­fen mei­nen Puls­gurt, ich höre nur auf mein Kö­per­ge­fühl.

Ih­ren ei­ge­nen Blog fin­den Sie un­ter www.spor­ty­mum.net

Und auf ei­nen Blick:

Bit­te be­ach­ten Sie un­se­re Link­samm­lung "Schwan­ger­schafts­gym­nas­tik, Yoga etc."

Ist der Artikel hilfreich?
Ist der Artikel hilfreich?
Letzte Aktualisierung: 16.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
8/27/2022
Tochter und Mutter, beide fassen sich in die Haare

Angst­stö­run­gen wer­den über­tra­gen

Kin­der, de­ren El­tern an Angst­stö­run­gen lei­den, er­kran­ken selbst häu­fi­ger an Angst­stö­run­gen. Da­bei fin­det die „Über­tra­gu…

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige