35. SSW
Schwangerschaft | Wohlfühlen | Beschwerden

Die 35. Woche Ihrer Schwangerschaft

Meinen Sie nicht, Sie wären schon seit ewigen Zeiten schwanger? Das Baby füllt jetzt den gesamten Bauchraum aus und drückt Ihre Lungen zusammen, so dass Sie kaum noch Luft bekommen. Die Gebärmutter stösst ausserdem gegen die Rippen, was ganz schön schmerzhaft sein kann. Da hilft nur noch, ganz gerade zu sitzen oder sich nach oben zu strecken!

bibi Nuggi

Beruhigt und tröstet dein Baby! 

Seit mehr als 80 Jahren helfen die Nuggis von bibi® die Gemüter der Kleinen zu beruhigen. Das Saugen am Schnuller kann darüber hinaus das Schmerzempfinden reduzieren und die Konzentrationsfähigkeit steigern. Jetzt entdecken

bibi Nuggi

Endspurt: Ganz schön mühsam

Häufigere Senkwehen lassen in den nächsten Wochen das kindliche Köpfchen tiefer in das kleine Becken treten. Das entlastet Ihr Zwerchfell. Sie bekommen dann auf einmal wieder besser Luft, und auch das Magenbrennen lässt etwas nach. Bei Schwangeren, die schon Kinder geboren haben, senkt sich die Gebärmutter jedoch oft erst kurz vor der Geburt. Dafür drückt es jetzt stärker auf Ihre Blase und der Harndrang steigt... Übelkeit kann jetzt gegen Ende der Schwangerschaft auf einmal wieder zum Problem werden. Kleine, häufigere Mahlzeiten sollten helfen. Ihr Bauchnabel wölbt sich mehr oder weniger vor. Aber haben Sie keine Angst, das bildet sich gleich nach der Geburt zurück!

Wie bringen Sie Ihr Kind zur Welt?

Die gynécologie suisse (Verband der Schweizer Gynäkologen und Geburtshelfer) hat in einer Broschüre wichtige Informationen rund um die Geburt zusammengestellt. PDF download

Pausen einlegen!

Das zusätzliche Gewicht, das Sie mit sich herumtragen, erschöpft Sie schnell und deshalb sollten Sie regelmässige Ruhepausen einlegen. Müdigkeit ist aber auch oft ein Zeichen für Blutarmut (Anämie). Stellen Sie also sicher, dass Sie genug Eisen aufnehmen, und sprechen Sie mit Ihrer betreuenden Hebamme oder Ihrem Frauenarzt, Ihrer Frauenärztin darüber, ob Sie zusätzlich ein Eisenpräparat einnehmen sollten.

Das kann in dieser Schwangerschaftswoche untersucht werden

  • Streptokokken-Bakterien (Abstrich)
  • evtl. Blutarmut (Hämoglobin)
  • Wachstum des Feten (Ultraschall)

Stilltee schon in der Schwangerschaft

Und wussten Sie, dass man Stilltee (Milchbildungstee) schon in den letzten Wochen der Schwangerschaft trinken sollte? So kann er seine milchbildende Wirkung pünktlich zum Beginn der Stillzeit noch besser entfalten.

Tipps für bequemeres Autofahren

Längere Autofahrten werden jetzt sehr beschwerlich. Im Sitzen ist die Durchblutung des Beckens deutlich vermindert. Den unteren Sicherheitsgurt sollten Sie über die Hüftknochen (d.h. unterhalb des Bauches) anlegen. Manche Fachleute raten sogar dazu, ein Kissen zwischen unterem Gurt und Hüften zu befestigen. Der obere Gurt sollte zwischen den Brüsten (d.h. oberhalb des Bauches) verlaufen, sonst könnte Ihr Baby bei einem Aufprall verletzt werden.

Erinnerungen an den Kugelbauch

Viele Schwangere lassen jetzt Erinnerungsfotos von ihrem Bauch herstellen - für ganz professionelle Fotos empfehlen wir Ihnen die Foto-Studios in unserer Linksammlung, die sich auf Schwangerschafts- und Kinderfotos spezialisiert haben. Und manche werdenden Mütter lassen sogar einen Gipsabdruck von ihrem Bauch anfertigen! Lesen Sie, wie Sie solch eine Skulptur selbst machen können und was Sie dabei beachten müssen. 

Häufige Fragen zum Thema

Die Schambeinlockerung (Symphysen- oder Beckenringlockerung) entsteht manchmal bei der Geburt, seltener aber auch schon in der späten Schwangerschaft. Bei sehr schwachem Bindegewebe kommt es dabei zu einem Auseinanderweichen der Knochen an der Schambeinfuge und zu einer Instabilität im Becken.

Die...

vollständige Antwort lesen

In der Schwangerschaft wird der Bauchnabel immer flacher und wölbt sich oft auch nach aussen vor, meist erst nach der 20. Schwangerschaftswoche. Das sieht etwas unschön aus, aber bildet sich nach der Geburt rasch wieder zurück. Die blaue Stelle ist wahrscheinlich ein durchschimmerndes Blutgefäss,...

vollständige Antwort lesen

Vorübergehende Kurzatmigkeit bei Belastungen, z.B. Treppensteigen, ist in der Schwangerschaft ganz normal. Ihr Baby wird deshalb nicht schlechter mit Sauerstoff versorgt. Atemnot ist aber trotzdem immer ein Zeichen dafür, dass Sie jetzt nicht mehr so leistungsfähig sind und Verschnaufpausen einlegen...

vollständige Antwort lesen

Kräutertees, Rotbusch- und Grüntees als Alternative zu Kaffee und Schwarztee sind in der Schwangerschaft beliebt - und die meisten auch sehr gesund. Allerdings mit folgenden Einschränkungen:

vollständige Antwort lesen

Da Sie schon so weit fortgeschritten sind mit Ihrer Schwangerschaft, ist die Gefahr für Ihr Ungeborenes nur noch sehr klein, durch eine vorgeburtliche Ringelröteln-Infektion mit dem Parvovirus B19 geschädigt zu werden.

Dennoch: Halten Sie sich vorsichtshalber von erkrankten Kindern fern. Wenn Sie...

vollständige Antwort lesen

Schwangerschafts-Kolumne

Ihre Schwangerschaft in Zahlen

  • 35. Woche nach dem 1. Tag der letzten Periode
  • 34 Wochen + 1 - 7 Tage (ärztliche Berechnung)
  • 33. Woche nach der Befruchtung
  • Kopfdurchmesser des Fetus: ca. 84-97 mm
  • Gewicht des Fetus: ca. 2400 g
  • Länge des Fetus: ca. 45 cm

So entwickelt sich Ihr Baby

Ihr Baby in der 35. Woche

Ihr Baby in der 35. Woche

Die Schwangerschaft ist eigentlich noch nicht ganz vorbei, dennoch hätte Ihr Baby - würde es jetzt geboren - eine fast hundertprozentige Chance, gesund zu überleben. Die meisten Organe sind jetzt praktisch komplett ausgereift. Haben Sie jetzt Vorwehen, kann Ihr Baby das Zusammenziehen der Gebärmutter spüren und seine Atemtechnik durch den Wehendruck trainieren.

Hebammentipp: Spätschwangerschaft

Müdigkeit ist oft ein Zeichen für Blutarmut (Anämie) aufgrund von Eisenmangel. Achten Sie weiterhin auf Nahrungsmittel, die reich an Eisen sind, wie beispielsweise Rote Beete, Gelbe Rüben, Hirse, Nüsse, dunkle Beeren, insbesondere Holunder, Himbeeren und schwarze Johannisbeeren. Sehr wichtig zu wissen ist, dass der Körper Vitamin C benötigt, um pflanzliches Eisen aufnehmen zu können! Geben Sie immer einige Spritzer Zitronensaft zum Gemüse und kombinieren Sie die Nahrungsmittel mit Vitamin C reichen Lebensmitteln.

Checkliste: Koffer packen

Letzte Aktualisierung : 06-02-20, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.