Anzeige

Wann kann man nach ei­nem Damm­schnitt wie­der Sex ha­ben?

Vie­le Ge­burts­hel­fer und -hel­fe­rin­nen ra­ten si­cher­heits­hal­ber dazu, sich Zeit zu las­sen mit dem ers­ten Ge­schlechts­ver­kehr nach der Ge­burt. Min­des­tens 5 Wo­chen wer­den emp­foh­len.

Da­bei spielt der Damm­schnitt eine nur ge­rin­ge Rol­le, denn er soll­te nach we­ni­gen Ta­gen ver­heilt sein. Aber die Schei­dense­kre­ti­on ist nach der Ge­burt und wäh­rend des Stil­lens viel schwä­cher, so dass auch eine gut ver­heil­te Nar­be ge­reizt wird und durch win­zig klei­ne Ris­se beim Ge­schlechts­ver­kehr wie­der Schmer­zen be­rei­ten kann.

Mit Gleit­gel (gibt es in der Apo­the­ke) kann man die­ses Pro­blem oft schon lö­sen. Gleit­gel ist ge­eig­ne­ter als z.B. Mas­sa­ge­öl, Ba­by­öl oder Va­se­li­ne, da es bes­ser auf das Schei­den­mi­lieu ab­ge­stimmt ist und die Schleim­haut nicht reizt. Es gibt auch Kon­do­me mit Gleit­mit­tel.

Letzte Aktualisierung: 23.06.2020, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
6/20/2022
Baby bekommt eine Spritze

An­ti­bio­ti­ka schwä­chen Imp­fung

Klein­kin­der, die häu­fig An­ti­bio­ti­ka be­kom­men ha­ben, re­agie­ren mög­li­cher­wei­se schlech­ter auf wich­ti­ge Schutz­imp­fun­gen. …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige