Anzeige
Familie beim Feuerwerk

Na­tio­nal­fei­er 2018 - Um­gang mit Feu­er­werk und Feu­er­ver­bo­te


Der 1. Au­gust steht vor der Tür. Gross und Klein freu­en sich auf das Zün­den der Feu­er­werks­kör­per. Das be­lieb­te Fei­er­tags­ver­gnü­gen ist aber nicht un­ge­fähr­lich. Eine sach­ge­mäs­se Hand­ha­bung kann Un­fäl­le und Brän­de ver­hin­dern.

Wann ist Feu­er­werk er­laubt?

Feu­er­werks­kör­per kön­nen grund­sätz­lich das gan­ze Jahr bei ei­nem be­rech­tig­ten Ver­käu­fer be­zo­gen wer­den. Feu­er­werks­kör­per der Ka­te­go­ri­en 1, 2, 3 dür­fen ge­mäss Ge­brauchs­an­wei­sung auf dem Feu­er­werks­kör­per oder der Ver­pa­ckung ab­ge­brannt wer­den.

Grund­sätz­lich dür­fen Feu­er­wer­ke ohne Ab­brand­be­wil­li­gung ab­ge­feu­ert wer­den. Be­ach­ten Sie je­doch die Ab­brand­vor­schrif­ten der Kan­to­ne bzw. der Ge­mein­den. Ei­ni­ge Ge­mein­den ha­ben Zo­nen de­fi­niert, wo Feu­er­werks­kör­per ge­zün­det wer­den dür­fen - bit­te re­spek­tie­ren Sie die­se.

Für den Be­zug so­wie die Ver­wen­dung und die La­ge­rung von Feu­er­werks­kör­pern der Ka­te­go­rie 4 sind be­son­de­re Be­stim­mun­gen zu be­ach­ten.

Wie Sie Un­fäl­le ver­mei­den kön­nen

Wer Feu­er­werk zün­det, soll­te sich vor­gän­gig vom Ver­kaufs­per­so­nal in­stru­ie­ren las­sen und die Ge­brauchs­an­lei­tung be­fol­gen. Dem­nach dür­fen Ra­ke­ten nur aus gut fi­xier­ten Fla­schen oder Roh­ren ab­ge­feu­ert wer­den. Der emp­foh­le­ne Si­cher­heits­ab­stand zu Men­schen und Ge­bäu­den ist da­bei im­mer ein­zu­hal­ten. Zu­dem ge­hö­ren Feu­er­werks­ar­ti­kel wie Knal­ler, Ra­ke­ten und Vul­ka­ne nicht in die Hän­de von Kin­dern.

Vie­le Un­fäl­le im Zu­sam­men­hang mit Feu­er­werk kön­nen ver­mie­den wer­den, wenn ei­ni­ge grund­le­gen­de Re­geln ein­ge­hal­ten wer­den:

  • Be­fol­gen Sie die In­struk­tio­nen des Ver­kaufs­per­so­nals.

  • Le­sen Sie vor dem An­zün­den von Feu­er­werks­kör­pern (bei Ta­ges­licht) die Ge­brauchs­an­wei­sung auf dem Feu­er­werks­kör­per oder auf der Ver­pa­ckung, so dass Sie den Ab­brand ent­spre­chend vor­be­rei­ten kön­nen.

  • Nie­mals Feu­er­werks­kör­per selbst bas­teln oder ge­kauf­te ma­ni­pu­lie­ren.

  • Häu­ser vor un­kon­trol­lier­ten Flug­kör­pern schüt­zen: Tü­ren, Fens­ter und Dach­lu­kar­nen schlies­sen.

  • Feu­er­werk nie in Men­schen­men­gen ab­feu­ern.

  • Nie­mals auf Men­schen, Tie­re, Bal­ko­ne, Häu­ser, brenn­ba­re Ma­te­ria­li­en zie­len.

  • Ra­ke­ten nur aus kipp­si­cher auf­ge­stell­ten und gut ge­si­cher­ten Fla­schen oder Roh­ren ab­feu­ern.

  • Nicht von Bal­ko­nen oder Fens­tern Ra­ke­ten ab­schies­sen.

  • Feu­er­werks­kör­per nie­mals aus der Hand zün­den, sie könn­ten vor­zei­tig ex­plo­die­ren. Schwe­re Hand­ver­let­zun­gen wä­ren die Fol­ge.

  • Vor­ge­schrie­be­ne Si­cher­heits­ab­stän­de ein­hal­ten. Die­se va­ri­ie­ren je nach Ra­ke­te zwi­schen 40 bis 200 Me­tern.

  • Blind­gän­ger nicht nach­zün­den und sich erst nach 10 Mi­nu­ten an­nä­hern. Mit Was­ser über­gies­sen oder in ei­nem Was­ser­ei­mer un­schäd­lich ma­chen.

  • Be­auf­sich­ti­gen Sie Kin­der und Ju­gend­li­che. Auf die Ge­fah­ren hin­wei­sen und nie al­lei­ne Feu­er­werks­kör­per ab­schies­sen las­sen.

  • Ge­brauch­tes Feu­er­werk vor dem Ent­sor­gen mit Was­ser über­gies­sen.

  • Beim Um­gang mit Feu­er­werks­kör­pern gilt strik­tes Rauch­ver­bot.

  • Al­ko­ho­li­sier­te Per­so­nen soll­ten kei­ne Feu­er­wer­ke ab­bren­nen. Al­ko­hol im Blut, auch schon klei­ne­re Men­gen, macht leicht­sin­nig.

  • Wun­der­ker­zen ge­hö­ren nicht in Kin­der­hän­de, leicht kön­nen Fun­ken die Klei­dung ent­zün­den.

  • Böl­ler und Knal­lerb­sen nicht in Ho­sen­ta­schen auf­be­wah­ren. Sie kön­nen sich durch Rei­bung ent­zün­den und schwers­te Ver­bren­nun­gen im Ge­ni­tal­be­reich ver­ur­sa­chen.

  • La­gern Sie Feu­er­werks­kör­per so, dass Un­be­fug­te und Kin­der kei­nen Zu­gang ha­ben.

Brand­ge­fahr – Si­tua­ti­on in den Kan­to­nen

Tro­cken­heit führt zu er­höh­ter Brand­ge­fahr. Die Be­hör­den pu­bli­zie­ren Ver­hal­tens­hin­wei­se und al­len­falls Feu­er­ver­bo­te. Über­prü­fen Sie, ob in Ih­rer Re­gi­on of­fe­ne Feu­er und das Ab­bren­nen von Feu­er­werks­kör­per noch er­laubt sind.

Min­dest­al­ter zum Kauf von Feu­er­werk

Die Ab­ga­be von Feu­er­werks­kör­per durch Ver­käu­fer an End­ver­brau­cher ist in der Schweiz wie folgt ge­re­gelt:

  • Feu­er­werks­kör­per der Ka­te­go­rie 1 dür­fen nicht an Per­so­nen un­ter 12 Jah­ren ab­ge­ge­ben wer­den.

  • Feu­er­werks­kör­per der Ka­te­go­rie 2 dür­fen nicht an Per­so­nen un­ter 16 Jah­ren ab­ge­ge­ben wer­den.

  • Feu­er­werks­kör­per der Ka­te­go­rie 3 dür­fen nicht an Per­so­nen un­ter 18 Jah­ren ab­ge­ge­ben wer­den.

Quel­le: www.ch.ch

Letzte Aktualisierung: 18.03.2020, BH
Anzeige
Anzeige