Weiterstillen bei erneuter Schwangerschaft?

Stillen in der Schwangerschaft

Auch während einer Schwangerschaft kann man ein älteres Kind in den meisten Fällen noch weiter stillen. Medizinische Gründe, die dagegen sprechen, wären:

Während des Stillens kommt es zu leichten Gebärmutterkontraktionen, weil die Stimulation der Brustwarzen die Ausschüttung geringer Mengen des Hormons Oxytozin verursacht. Aber auch unabhängig vom Stillen, z.B. während des Geschlechtsverkehrs, kann es zu solchen Gebärmutterkontraktionen kommen. Sie stellen in einer normalen Schwangerschaft keine Gefahr für das ungeborene Baby dar. In den letzten Wochen der Schwangerschaft können dadurch aber geburtsaktive Wehen ausgelöst werden. Je nachdem, ob bei Ihnen eine Neigung zur Frühgeburt besteht, sollten Sie dann eventuell abstillen.

In der Spätschwangerschaft kann es durch den vergrösserten Bauch für das Stillkind schwieriger werden, die Brustwarzen zu erreichen. Probieren Sie dann verschiedene Stillpositionen aus wie die Seitenlage.

Die Mehrheit der Stillkinder stillt sich selbst vor der Geburt des Geschwisterkindes ab. Folgende Gründe können dazu beitragen:

  • die Veränderungen im Geschmack der Muttermilch,
  • die nachlassende Milchmenge,
  • wunde und sehr empfindliche Brustwarzen durch die hormonellen Veränderungen


Diskussion im swissmom-Forum

Langzeitstillen

Letzte Aktualisierung: 05.2016, BH