Pränatale Entwicklung Woche 21
Schwangerschaft | Baby | Entwicklung, körperlich

Ihr Baby in der 21. Woche der Schwangerschaft

Die Haut Ihres Kindes wird dicker und rötlich. Sie ist mit einem feinen Flaum bedeckt, den Lanugohaaren, die sowohl schützen als auch die Körpertemperatur regulieren. Die Lanugobehaarung verschwindet normalerweise im 9. Schwangerschaftsmonat, was bei der Geburt als Reifezeichen gewertet wird.

Eine weissliche, wächserne Schicht bedeckt den ganzen Körper Ihres Babys, die Vernix caseosa oder Käseschmiere. Sie verhindert, dass die Haut vom Fruchtwasser zu sehr aufgeweicht wird. Auch die Vernix caseosa wird bei der Geburt zum grössten Teil verschwunden sein.

Ihr Baby hat in diesen Tagen wahrscheinlich schon einen richtigen Wach- und Schlafrhythmus, in den meisten Fällen ist dieser noch entgegengesetzt zu Ihrem eigenen Rhythmus. Auch schläft es die meisten Stunden, 16 bis 20 Stunden am Tag, manchmal tief, manchmal flach. Viele Babys öffnen jetzt bald die Augenlider, die schon Wimpern haben. Aber weil es in der Gebärmutter so dunkel ist, wird das Sehvermögen vor der Geburt noch nicht besonders trainiert. Die Nasenlöcher sind ebenfalls schon offen.

So gross ist Ihr Baby jetzt

So gross ist Ihr Baby jetzt

In der 21. Schwangerschaftswoche: Eine Kokosnuss

In dieser Schwangerschaftswoche entstehen die ersten Hirnfurchen im Gehirn Ihres Babys, das jetzt besonders schnell reift. Damit es ungehindert wachsen kann, sind die Schädelknochen noch weich und verschiebbar. Sein kleines Herz schlägt ca. 150 mal in der Minute, ungefähr doppelt so schnell wie Ihr eigener Herzschlag, und transportiert dabei 100 Liter Blut pro Tag. Ihr Baby kann Atembewegungen ausführen, schlucken, husten und am Daumen lutschen.

Dass es sich in der Fruchtblase immer besser orientieren kann, verdankt es neben Armen und Beinen jetzt auch seinem Gehör, das nun immer besser Geräusche von innen und aussen wahrnimmt: So hört es Ihre Darmgeräusche schon recht deutlich, auch das Strömen des Blutes in Ihren grossen Blutgefässen kommt als Rauschen an. Ihren Herzschlag hört es sicherlich am deutlichsten als beruhigendes Klopfen im Hintergrund. Nach der Geburt wirkt gleichmässiges Klopfen auf den Rücken beruhigend auf viele Neugeborene, da es sie an den vorgeburtlichen Herzschlag der Mutter erinnert.

Lernen Sie Ihr Baby kennen!

Ihr Baby freut sich, wenn sie ab und zu mit ihm kommunizieren. Dabei können Sie sowohl akustisch durch Sprechen oder Singen als auch durch Berührungen mit ihm in Kontakt treten. So können Sie beruhigend auf es einwirken, wenn Sie spüren, dass es aufgeregt strampelt. Oder Sie können sich anders hinsetzen, wenn Sie merken, dass ihm Ihre Körperhaltung nicht gefällt.

Bei den Berührungen Ihres Bauchs werden Sie schnell ein Gefühl dafür bekommen, welche Körperteile Sie ertasten. In diesem Stadium der Schwangerschaft liegt das Baby noch mit dem Kopf nach oben. Wenn sie weiter oben mit der Hand ganz leicht gegen den Bauch drücken, können Sie das Köpfchen spüren. Der kleine Po fühlt sich eher spitz an und befindet sich weiter unten, und seinen Rücken können Sie an der linken oder rechten Bauchseite ertasten. Auf der jeweils gegenüber liegenden Bauchseite machen sich möglicherweise die Händchen durch Bewegungen bemerkbar.

Letzte Aktualisierung : 28-01-20, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.