GFS Video 3 Wahrnehmung des Beckenbodens nach der Geburt
Sport | Geburt | Schwangerschaft
In Zusammenarbeit mit:

Video-Tutorial «Wahrnehmung des Beckenbodens nach der Geburt»  

Das Gewicht von Gebärmutter, Fruchtwasser und Kind, dass sich während der Schwangerschaft vergrössert, und die Geburt strapazieren den Beckenboden stark. Darum ist es nach der Geburt wichtig, dass die Muskulatur des Beckenbodens wieder aktiv wahrgenommen wird. In diesem Video von Gesundheitsförderung Schweiz werden Ihnen drei einfache Übungen gezeigt, die Sie bereits am ersten Tag nach der Geburt ausprobieren können. Sie können die Übungen auf dem Bett, einer Matte oder dickem Badetuch am Boden machen. Zudem brauchen Sie ein bis zwei Kissen oder Stillkissen für die letzte Übung.

 

Der Zehenspitzengang verhilft Ihnen zu einer geraden Körperhaltung und unterstützt Ihren Beckenboden. Bei der Übung in der Rückenlage können Sie sich beim bewussten Ein- und Ausatmen auf die Wahrnehmung des Beckenboden konzentrieren. Die Übung in der Bauchlage unterstützt die Rückbildung der Gebärmutter. Trinken Sie zwischen den Übungen immer wieder ein paar Schluck Wasser oder ungesüssten Tee.

Alle Übungen sollen zu Ihrem Wohlbefinden beitragen. Wenn Sie sich bei einer Übung nicht wohlfühlen, lassen Sie die Übung aus und probieren Sie die Übung später noch ein Mal. Die Wahrnehmung des Beckenbodens nach einer Geburt braucht je nach Frau unterschiedlich lange. Machen Sie mit den Übungen auch weiter, wenn Sie erst wenig bis gar nichts spüren. Mit der Zeit werden Sie die Muskeln im Beckenboden wahrnehmen können.

Letzte Aktualisierung : 17-04-20, JL

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.