Kinder auf den Velos
Sicherheit | Kind | Spiel und Spass

Das erste Velo 

Wenn das Kind in der Lage ist, sein Gleichgewicht gut zu halten, ist der Zeitpunkt gekommen, Laufrad und Trottinett in die Garage zu stellen. Denn jetzt zählt für die kleinen Rennfahrer nur noch eins: So bald wie möglich ohne fremde Hilfe Velo zu fahren.

GUT ZU WISSEN!

Interview

"Unterwegs mit fahrzeugähnlichen Geräten" mit Frau Fürsprecherin Regula Stöcklin von der bfu.


Damit das Kind die Sicherheit auf zwei Rädern erlangen kann, ist die Auswahl des richtigen Velos wichtig. Leider weisen die Billigmodelle oft erhebliche Mängel auf, so dass es sich lohnt, beim Fachhändler etwas tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Ein gut erhaltenes Occasions-Fahrzeug schont das Familienbudget. Pro Velo führt in allen Regionen der Schweiz regelmässig Velobörsen durch, wo gut erhaltene Velos zu guten Preisen zu kaufen sind. Frühzeitiges Erscheinen am Durchführungsort lohnt sich, da der Andrang meist gross ist.

Das erste Velo muss noch nicht strassentauglich sein, da das Kind damit erst im vom Strassenverkehr geschützten Raum unterwegs sein wird. In unserem Artikel "Sicher unterwegs auf Rädern" können Sie nachlesen, wann es Zeit ist, mit dem Velo die Strasse zu erobern. Die folgenden Punkte sollten Sie beachten, wenn Sie Ihrem Vorschulkind ein Velo kaufen:

  • Da das Greifen der Bremsen zu Beginn noch schwierig ist, sollte das Fahrrad sowohl mit einer Rücktrittsbremse als auch mit einer Felgenbremse am Vorderrad ausgestattet sein.
  • Ein tiefer Einstieg ist wichtig, damit das Kind leicht auf- und absteigen kann. So kann es in kritischen Situationen auch problemlos abspringen.
  • Sattel und Lenker müssen verstellbar sein, damit das Velo auf die Grösse Ihres Kindes angepasst werden kann. Im Sattel sitzend muss Ihr Kind mit den Füssen den Boden berühren können, anfangs noch mit der ganzen Sohle, wenn es sicherer fährt, zumindest mit den Fussballen. Erreicht das Kind den Boden auch bei tief gestelltem Sattel nur mit den Zehenspitzen, ist das Velo zu gross. Der Lenker muss auf der Höhe des Sattels und so eingestellt sein, dass die Bremsen auch in der Kurve greifbar sind.
  • Breite Reifen mit gutem Profil sorgen für sicheres Fahren.
  • Damit sich die Hose beim Fahren nicht in der Kette verfangen kann und es zu Stürzen kommt, ist ein geschlossener Kettenschutz wichtig.
  • Vorder- und Rücklicht sowie Rückstrahler vorne und hinten werden beim ersten Kindervelo noch kaum zum Einsatz kommen, da das Kind kaum im Dunkeln unterwegs sein wird.
  • Eine Gangschaltung ist beim ersten Velo nicht sinnvoll, da das Kind noch vollauf damit beschäftigt ist, mehrere Bewegungsabläufe zu koordinieren und sich in der neuen Situation zurechtzufinden.

Ebenso wichtig wie die Auswahl des Velos ist der Kauf des Velohelms. Ihr Kind sollte sich von Anfang an daran gewöhnen, sich nie ohne Helm aufs Fahrrad zu schwingen. Um ihm das Tragen des Helms schmackhaft zu machen, ist es wichtig, dass Sie mit gutem Beispiel vorangehen und selber auch bei kurzen Velofahrten einen Helm aufsetzen.

Wie Ihr Kind Velofahren lernt, lesen Sie hier.

Lesen Sie weiter zum Thema "Kinder auf Rädern":

Rutschauto, Traktor und Dreirad

Das Laufrad

Das Trottinett

Trottinett statt Velo

Sicher auf dem Velo - Wie Ihr Kind fahren lernt

Der Velohelm

Rollbrett, Rollschuhe & Co.

Der VCS hat in Zusammenarbeit mit Pro Velo Schweiz eine Elternbroschüre mit dem Titel "Wenn Kinder Räder bekommen" zum Thema erarbeitet. Diese können Sie hier herunterladen.

Letzte Aktualisierung : 22-08-16, TV

loading