Anzeige
Frau mit Kind auf dem Arm raucht
©
GettyImages

Kin­der rau­chen­der Müt­ter lei­den häu­fi­ger an Über­ge­wicht


In der west­li­chen Welt rau­chen ge­gen­wär­tig etwa 30 % al­ler Frau­en im ge­bär­fä­hi­gen Al­ter. Zwei Drit­tel die­ser Frau­en hö­ren auch als wer­den­de Müt­ter nicht mit dem Rau­chen auf. Ob­wohl vie­le die­ser Frau­en selbst nor­mal­ge­wich­tig sind, hat das Rau­chen wäh­rend der Schwan­ger­schaft ei­nen si­gni­fi­kan­ten Ef­fekt auf das Kör­per­ge­wicht ih­rer Kin­der.  Wis­sen­schaft­ler der Uni­ver­si­ty of Queens­land, Aus­tra­li­en, fan­den her­aus, dass Kin­der von Frau­en, die wäh­rend ih­rer Schwan­ger­schaft rauch­ten, eine um 42 %  hö­he­re Wahr­schein­lich­keit hat­ten, als Teen­ager un­ter Adi­po­si­tas (Fett­lei­big­keit) zu lei­den, als Kin­der von nicht rau­chen­den Müt­tern.

Die Er­kennt­nis­se ba­sie­ren auf ei­ner bis­her ein­zig­ar­ti­gen Lang­zeit­stu­die mit 3.253 Kin­dern, die zwi­schen 1981 und 1984 in Bris­bane ge­bo­ren wur­den. Die Wis­sen­schaft­ler er­fass­ten das Rauch­ver­hal­ten der Müt­ter so­wie den Grad der Fett­lei­big­keit der Kin­der im Al­ter von 14 Jah­ren.

Kin­der, de­ren Müt­ter wäh­rend der Schwan­ger­schaft ge­raucht hat­ten, wie­sen ei­nen hö­he­ren Body-Mass-In­dex (BMI) und ein grös­se­res Über­ge­wichts­ri­si­ko auf als die Spröss­lin­ge von Nicht­rau­che­rin­nen. Ge­gen­über von Nicht­rau­cher-Kin­dern zeig­te sich - was das Ge­wicht an­be­lang­te - prak­tisch kein Un­ter­schied zu den Kin­dern, de­ren Müt­ter für die Dau­er der Schwan­ger­schaft auf Ni­ko­tin ver­zich­tet hat­ten. In der Zu­kunft wol­len die For­scher die über 4000 meist che­mi­schen Stof­fe, die in ei­ner Zi­ga­ret­te zu fin­den sind, un­ter­su­chen. Sie hof­fen da­mit, den Stoff zu fin­den, wel­cher den Ap­pe­tit oder die Ge­wichts­zu­nah­me be­ein­flusst.

Die Er­geb­nis­se wa­ren un­ab­hän­gig von an­de­ren Fak­to­ren, die ei­nen Ein­fluss auf die Ge­wichts­ent­wick­lung der Kin­der ha­ben, z.B. Brust­stil­len, Ess­ver­hal­ten der Kin­der, sport­li­ches Ver­hal­ten der Kin­der oder Fern­seh­kon­sum. Da­her neh­men die For­scher an, dass Rau­chen in der Schwan­ger­schaft ei­nen kla­ren Ein­fluss auf das Ri­si­ko für ein spä­te­res Über­ge­wicht oder so­gar Fett­lei­big­keit der Kin­der hat. Die Er­geb­nis­se soll­ten nach Mei­nung der For­scher alle ge­bär­fä­hi­gen Frau­en vom Rau­chen ab­hal­ten, ob sie schwan­ger sind oder nicht.

Quel­le: Al Ma­mun, A. et al: Am. J. Epi­de­mi­ol., On­line-Aus­ga­be, 14.6.2006

Letzte Aktualisierung: 05.05.2021, BH
Anzeige
Anzeige