Anzeige
zwei Schwangere
©
iStock

Haut­tee


Die­ser Tee för­dert die Durch­blu­tung und regt all­ge­mein den Stoff­wech­sel in der Schwan­ger­schaft an. So er­scheint die Haut frisch. Ein Ge­nuss von täg­lich drei Tas­sen Haut­tee hilft ge­gen tro­cke­ne, ju­cken­de Haut und wirkt vor­beu­gend ge­gen Schwan­ger­schafts­strei­fen.

Zu­ta­ten

  • Ge­trock­ne­te Gän­se­blüm­chen 20 g

  • Stief­müt­ter­chen­kraut 20 g

  • Rin­gel­blu­men­blü­ten 20 g

Tee­pflan­zen gut mi­schen und in ei­ner dunk­len Dose auf­be­wah­ren.

Zu­be­rei­tung

2 Tee­löf­fel der Mi­schung mit 250 ml Was­ser auf­ko­chen und zu­ge­deckt 5 Mi­nu­ten zie­hen las­sen, da­nach ab­sei­hen und ge­nies­sen.

Letzte Aktualisierung: 04.11.2020, AS
Anzeige
Anzeige