Anzeige
Gesunde Znünibrote
©
GettyImages

Ide­en für ein ge­sun­des Znü­ni


Man soll­te mei­nen, ein Znü­ni für den Kin­der­gar­ten oder die Schu­le vor­zu­be­rei­ten soll­te kein Pro­blem sein. Ist es ei­gent­lich auch nicht. Wenn Sie Ih­rem Kind aber et­was Ab­wechs­lung bie­ten und nicht je­den Tag das Glei­che ein­pa­cken möch­ten, kann das Be­stü­cken der Znü­ni-Box durch­aus zur Her­aus­for­de­rung wer­den. Aus­ser­dem se­hen Sie in den ers­ten Kin­der­gar­ten- oder Schul­wo­chen, was Ihr Kind im­mer wie­der un­an­ge­tas­tet nach Hau­se bringt und müs­sen Ihr Re­per­toire even­tu­ell et­was er­wei­tern.

Wir ha­ben Ih­nen ein paar ein­fa­che Znü­ni-Ide­en zu­sam­men­ge­stellt, die Ih­nen über ein­falls­lo­se Tage hin­weg­hel­fen kön­nen. Be­ach­ten Sie, dass Kin­der­gär­ten un­ter­schied­li­che Vor­schrif­ten ha­ben und das eine oder an­de­re des­halb nicht für Ihr Kind ge­eig­net ist.

Ein­fa­ches Znü­ni für je­den Tag


  • Brot

  • Ge­trei­de­cra­cker

  • Mais- oder Reis­waf­feln

  • un­ge­süss­te Ge­trei­de- oder Früch­te­rie­gel

  • Knä­cke­brot

  • un­ge­sal­ze­ne Nüs­se

Reiswaffel

Sai­so­na­les Ge­mü­se wie zum Bei­spiel:


  • Cher­ry-To­ma­ten

  • Rüeb­li

  • Gur­ke

  • Kohl­ra­bi

  • Ra­dies­chen

  • Pe­pe­ro­ni

Obst und Gemüse mit Vitamin A

Sai­so­na­le Früch­te wie zum Bei­spiel:


  • Äp­fel

  • Bir­nen

  • Bee­ren

  • Apri­ko­sen

  • Nek­ta­ri­nen

  • Trau­ben

  • Me­lo­nen­schnit­ze

  • Man­da­ri­nen

  • Dörr­früch­te

Vie­le Kin­der sind kei­ne gros­sen Obst- und Ge­mü­se-Lieb­ha­ber. Viel­leicht fin­den sie das ge­sun­de Znü­ni aber in­ter­es­san­ter, wenn es auf ei­nen Spiess auf­ge­steckt ist, in ei­nem Muf­fin-Förm­chen liegt oder dank ei­nes Guetz­li-Aus­ste­chers die Form ge­bracht wur­den. Wenn Sie ger­ne krea­tiv sind, gibt es auch di­ver­se Schnitz-Vor­la­gen, die Ih­nen zei­gen, wie Sie Früch­te und Ge­mü­se in lus­ti­ge Tie­re ver­wan­den kön­nen. Den Obst- und Ge­mü­se-Muf­feln macht es even­tu­ell auch mehr Spass, wenn sie das ge­sun­de Znü­ni mit ei­nem Par­ty-Stick auf­spies­sen kön­nen.

Fruchtspiesschen
©
iStock

Ein­fa­ches Znü­ni für ab und zu


  • Sa­la­mi-Sticks

  • leicht ge­sal­ze­nes Pop­corn

  • Moz­za­rel­li­ne

  • Kä­se­wür­fel

  • Frisch­kä­se mit Gris­si­ni zum Dip­pen

  • ge­koch­tes Ei

  • Apé­ro-Snacks wie Fisch­li, Salz­stän­ge­li oder Piz­za-Cra­cker

Znüniteller mit Käse und Aufschnitt
©
iStock

Ein ab­wechs­lungs­rei­ches Znü­ni mit et­was Auf­wand


Wenn Sie am Vor­tag Zeit ha­ben und ger­ne ba­cken, eig­nen sich Voll­korn- oder Ha­fer­flo­cken­guetz­li, Früch­te- oder Kör­ner­bröt­chen, En­er­gie-Rie­gel, Ge­mü­se-Muf­fins oder Piz­za-Schne­cken sehr gut.

Ha­ben Sie am Mor­gen ge­nü­gend Zeit für die Vor­be­rei­tung des Znü­nis? Dann bie­ten sich fol­gen­de Ide­en für den klei­nen Im­biss am Vor­mit­tag an: Dip mit Ge­mü­se-Sticks, Frucht­sa­lat, Mües­li mit Ha­fer­flo­cken und Früch­ten, Sand­wich mit bei­spiels­wei­se Frisch­kä­se, Schin­ken, Gur­ke und Kres­se.

Haferkekse auf Backblech
©
iStock

Ge­trän­ke für das Znü­ni


Was­ser löscht den Durst am bes­ten. Wenn Ihr Kind lie­ber et­was mit Ge­schmack trinkt, ko­chen Sie doch am Vor­abend ei­nen Früch­te­tee und ge­ben ihm die­sen dann ab­ge­kühlt und un­ge­süsst mit. Wäh­rend der küh­le­ren Jah­res­zei­ten mö­gen man­che Kin­der den Tee auch warm trin­ken. Eine wei­te­re Al­ter­na­ti­ve zu Was­ser ist, die­ses bei­spiels­wei­se mit Me­lis­sen­zwei­gen, Pfef­fer­min­ze, Bee­ren, ge­schnit­te­nem Obst oder Zi­tro­nen­schei­ben zu aro­ma­ti­sie­ren. Da­für ein­fach am Vor­abend je nach Lust und Lau­ne die ge­wünsch­ten Zu­ta­ten in eine Fla­sche mit Was­ser fül­len und zie­hen las­sen.

Glaskrug mit Getränk
©
Shutterstock

Prak­ti­sches Znü­ni


Bei al­ler Krea­ti­vi­tät soll­ten Sie sich auch über­le­gen, ob Ihr Kind über­haupt die Ge­le­gen­heit hat, das Znü­ni zu es­sen. Wenn es in der Pau­se näm­lich lie­ber auf Bäu­me klet­tert oder Fuss­ball spielt, wird es kaum die Mög­lich­keit ha­ben, ein lie­be­voll zu­be­rei­te­tes Mües­li zu es­sen. Dann bie­tet sich eher eine ein­fa­che Mais­waf­fel oder ein Rie­gel an.

Letzte Aktualisierung: 25.03.2020, KM
Anzeige
Anzeige