Sport in der Schwangerschaft: Stretching

Hebammentipp - Bewegung tut gut

Bewegung tut gut, auch und gerade in der Schwangerschaft! Bauen Sie regelmässige und leichte Bewegung in Ihren Tagesablauf ein - ausser wenn persönliche Risikofaktoren dagegen sprechen. Gut ist einfach ein Spaziergang an der frischen Luft, möglichst nicht in der Nähe von Autoabgasen. Schwimmen und Yoga sind ebenfalls sehr zu empfehlen. Es kann aber auch Ihre bisher gewohnte Sportart sein.

Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht überanstrengen. Faustregel: Sie sollten sich jederzeit noch mit normaler Stimme unterhalten können. Untersuchungen haben deutlich gezeigt, dass aktive Frauen weniger schwangerschaftstypische Beschwerden und auch eine leichtere Geburt haben. Auch hilft es Ihrem Körper sich nach der Geburt wieder schneller zu regenerieren und wieder "der Alte" zu werden. Ein schon während der Schwangerschaft gestärkter Beckenboden verringert das Risiko für eine Belastungsinkontinenz nach der Geburt.

Letzte Aktualisierung: 01.2017, JM