Alarmsymptome in der Schwangerschaft
Schwangerschaft | Untersuchungen | Komplikationen

Alarmsignale

Wann muss ich meinen Frauenarzt, meine Frauenärztin oder meine Hebamme informieren?

  • Immer, wenn Sie sich krank fühlen; auf jeden Fall bei Fieber (über 38°C).
  • Wenn Sie öfter als dreimal am Tag erbrechen müssen, keine Nahrung mehr bei sich behalten können und mehrere kg Gewicht abnehmen.
  • Bei allen Blutungen aus der Scheide, egal ob dies nur Schmierblutungen oder starke, plötzliche Blutungen sind.
  • Bei plötzlichen und starken Schmerzen im gesamten Bauchbereich.
  • Bei Anzeichen für einen Harnwegsinfekt, z.B. häufigem Harndrang und Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen.
  • Wenn das Gesicht aufgedunsen wirkt und/oder an den Händen oder Unterschenkeln/Füssen Wassereinlagerungen (Ödeme) auftreten. Ausserdem wenn bei normaler Flüssigkeitsaufnahme die Urinmenge deutlich abnimmt.
  • Bei Kopfschmerzen, Schwindel und verschwommenem Sehen.
  • Wenn die Kindsbewegungen schwächer werden oder sogar einen ganzen Tag lang ausbleiben.
  • Bei plötzlichem und schmerzlosem Abgang von Flüssigkeit aus der Scheide. Sie sollten dann liegend in das nächste Spital gefahren werden.

Letzte Aktualisierung : 02-07-18, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.