Seltsame Gelüste

Appetitveränderungen

Die Hormonflut zu Beginn der Schwangerschaft kann Ihren Geruchs- und Geschmackssinn verändern, so dass Sie bestimmte Dinge nicht mehr essen mögen. Viele Schwangere können den Geruch von frischem Kaffee nicht mehr ausstehen, dagegen glustet es sie nach frischem Obst. Vielleicht haben Sie aber auch einen merkwürdigen Geschmack im Mund. Beides kann sich auf Ihren Appetit und Ihr Körpergewicht auswirken.

Zu Beginn der Schwangerschaft verspüren Sie eventuell einen Heisshunger auf bestimmte Lebensmittel, insbesondere auf Süssigkeiten oder ungewöhnliche Speisenkombinationen. Chaotische Essgelüste wie die Lust auf Essig- oder Salzgurken soll ja – im Volksmund - zu den ersten Anzeichen einer Schwangerschaft gehören. Ernährungswissenschaftler führen das auf den hohen Vitamin-C-Gehalt von Sauerkonserven zurück. Vitamin C spielt bei der Eisenverwertung im Körper eine wichtige Rolle und verbessert so den meist sehr niedrigen Eisenspiegel von Schwangeren.

Heisshungerattacken sind also ganz normal und auch ein Zeichen dafür, dass die ungewohnten Hormone, vor allem die sprunghaft steigende Menge des Schwangerschaftshormons Beta-HCG, zu Beginn einer Schwangerschaft den Appetit beeinflussen. Ein Drittel der Frauen reagiert darauf mit Übelkeit, andere haben ständig Hunger. Ausserdem will Ihr Körper die starken Blutzuckerschwankungen, verursacht durch die Achterbahnfahrt des Insulinspiegels, ausgleichen. Und das geht am besten, indem man ständig kleine Mengen isst.

Neben den Hormonen spielt auch Psychologie einen grosse Rolle. Essverbote, die Frauen sich vielleicht jahrelang auferlegt hatten, fallen in der Schwangerschaft. Motto: Mein Körper verändert sich sowieso, ohne dass ich Einfluss darauf habe.

Für das Baby im Bauch sind die hochkalorischen und ungewöhnlich zusammengestellten Essgelüste in der Regel unschädlich - wenn sie nicht übertrieben werden. Manche Schwangere haben allerdings einen unstillbaren Appetit auf nicht essbare Substanzen (von Fachleuten "Pica" genannt), wie Erde, Kohle, Rost oder faulendes Obst. Es gibt bisher keine wissenschaftliche Erklärung für dieses Phänomen.

Stellen Sie einfach sicher, dass trotz merkwürdiger Speisenzusammenstellungen Ihre ausgewogene Ernährung nicht gefährdet wird - dann ist alles im grünen Bereich!

Häufige Frage

Ich habe manchmal richtige Heisshungerattacken und kann mich dann nicht mehr beherrschen. Wenn das so weitergeht, nehme ich bestimmt zuviel zu!


Kolumne
Bratwurst mit Senf

Und? Hast du schon irgendwelche seltsamen Gelüste? Nö, sage ich und das zu eigentlich jedem, der weiss, dass ich schwanger bin. Dieses Ess-Verhalten-Phänomen scheint irgendwie alle „Nicht-Schwangeren“ um mich herum viel mehr zu beschäftigen als mich selber. Ich achte zwar jetzt besser auf meine Ernährung, versuche, viel Früchte und Gemüse zu essen, trinke Wasser und Tee in rauen Mengen (damit meine ich die zwei Liter, die ich maximal in mich reinschütten kann), aber abartige Kombinationen waren bisher keine dabei... >>>


Wissen

Das Geschlecht des ungeborenen Kindes hat einen Einfluss auf den Appetit der Mutter

Schokolade schmeckt auch den Ungeborenen

(Fr-)Essattacken in der Schwangerschaft


Letzte Aktualisierung : 05.2016, BH