Ab wann kann man im Ultraschall erkennen, ob man eineiige oder zweieiige Zwillinge bekommt?

Etwa zwei Drittel aller Zwillinge sind zweieiig. Wenn im Ultraschall nur eine Embryonalhülle (äussere Eihaut) nachweisbar ist, handelt es sich um eineiige Zwillinge. Dieses sichere Zeichen der Eineiigkeit lässt sich am besten im ersten Schwangerschafts-Trimenon beurteilen. Nach der 16. SSW ist das kaum mehr möglich.

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH