Wie sieht es aus mit Mozzarella in der Schwangerschaft?

Mozzarella ist ein Frischkäse aus Kuh-, Büffel- oder Schafmilch, der bei der Herstellung erhitzt wird. Mozzarella wird in den meisten Fällen in geschlossenen Systemen industriell hergestellt. Das Risiko einer Ansteckung ist minim bis inexistent, insbesondere wenn der Mozzarella sofort nach dem Öffnen der Packung konsumiert wird. Zudem sollte auf das Haltbarkeitsdatum geachtet werden und darauf, den Mozzarella im Kühlschrank aufzubewahren.

Solange Milcherzeugnisse nicht pasteurisiert (wärmebehandelt) sind, können sie gefährliche Erreger enthalten, z.B. Listeriose-Bakterien.

Quelle: BAG

Letzte Aktualisierung : 08.2016, BH