Meine Gebärmutter ist etwas nach hinten abgeknickt. Was bedeutet das für die Schwangerschaft?

Normalerweise neigt sich die Gebärmutter nach vorne zum Schambein hin, sie kann aber auch etwas nach hinten „abgeknickt“ sein. Im Verlauf der Schwangerschaft streckt sich die Gebärmutter. Ein vorher nach hinten gerichteter (retrovertierter) Uterus sieht dann genauso aus wie ein nach vorne gerichteter.

Eine nach hinten abgeknickte Gebärmutter kann allerdings im ersten Schwangerschaftsdrittel mehr Druck auf die Harnblase ausüben, was zu einer Blasenschwäche, d.h. häufigerem Harndrang führt. Achten Sie darauf, viel zu trinken und die Blase immer vollständig zu entleeren, damit es nicht zu einer Harnwegsentzündung kommt.

 

 

Letzte Aktualisierung : 08.2016, BH