Stimmt es, dass vegetarische Ernährung in der Schwangerschaft gefährlich ist?

Eine vegetarische Diät, die nur auf Fleisch verzichtet, aber tierisches Eiweiss wie Eier, Milchprodukte, vielleicht sogar Fisch und einen Zusatz bestimmter Vitamine und Mineralstoffe (v.a. Eisen, Jod, Zink und Calcium) einschliesst, muss für das Ungeborene nicht nachteilig zu sein. Zumindest geht das aus verschiedenen Studien hervor. Der Eiweissgehalt in der vegetarischen Nahrung wird optimal genutzt, wenn pflanzliches und tierisches Eiweiss kombiniert werden, z.B. Kartoffeln und Eier, Kartoffeln und Milchprodukte (Butter oder Quark) und Getreide (Müesli) mit Milch.

Wird auf den Genuss von Meeresfisch verzichtet, sollte die Einnahme von Präparaten mit langkettigen Omega-3-Fettsäuren erwogen werden. Auch ein zusätzliches Eisenpräparat ist in der Regel sinnvoll, denn Eisen kann aus pflanzlichen Quellen wesentlich schlechter aufgenommen werden als aus tierischen.

Es könnte sein, dass Sie als schwangere Vegetarierin zu wenig Proteine aufnehmen. Achten Sie dann darauf, dass Sie reichlich Milchprodukte und jeden Tag ein Ei (v.a. das Eiweiss) essen. Denn der Körper verarbeitet eine Kombination von tierischem und pflanzlichem Eiweiss besonders gut, z.B. Kartoffeln mit Sahne, Butter oder Milch; oder Gemüse mit Ei. Pflanzliches Protein sollte aus möglichst vielen verschiedenen Quellen stammen; also wechseln Sie häufig zwischen Hülsenfrüchten, Reis, Samen, Nüssen, Bohnensprossen und Kartoffeln. Sojaprodukte in jeder Form sind ebenfalls empfehlenswert.

Die Vitamin-B12-Werte sind bei den Schwangeren mit Fleischverzicht zwar tendenziell niedriger, vor allem bei Veganern, dafür sind die Serumwerte für Magnesium und Folat höher als bei den "Omnivoren".

Tipps für die vegetarische Ernährung in der Schwangerschaft.

Veganerinnen verzichten auf alle tierischen Produkte. Ihnen fehlt aber speziell in der Schwangerschaft vor allem das Vitamin B12, das nur in tierischen Lebensmitteln vorkommt. Auch die Versorgung mit Vitamin D ist problematisch, und wie allen Vegetariern fehlt die ausreichende Menge Eisen und Kalzium. Vegane Ernährung ist deshalb in der Schwangerschaft aus medizinischer Sicht nur unter Einhaltung strenger Vorgaben zu empfehlen.

Vegane Ernährung in der Schwangerschaft

Letzte Aktualisierung : 22-10-19, BH

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.