Bunte Knete in Box
Kind | Spiel und Spass

Knete selber herstellen

Kneten, welch grossartiger Spass. Gross und klein können die schönsten Dinge herstellen und immer wieder verändern. Hat man keine Lust mehr, ab in eine Dose und luftdicht verpackt, hält sich die Knete lange. Doch Knete ist recht teuer und fehlt mal nur eine Farbe, muss man gleich 6 Töpfe kaufen. Deshalb ran ans Selbermachen! Die Kinder können beim Herstellen gleich mithelfen und die Eltern sparen auf die Dauer auch Geld.

Grundrezept:

  • 1/2 Tasse Salz
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 TL gereinigter Weinstein (Apotheke und Drogerie)
  • 2 EL Öl
  • Lebensmittelfarbe (in Apotheken und Drogerien gibt es viele verschiedene Farben)

Die gewünschte Lebensmittelfarbe und das Wasser mischen. Alle Zutaten in einen Topf geben. Den Herd auf mittlere Hitze stellen und das Gemisch unter ständigem Rühren erwärmen. Es sollte sich ein dicker Teig bilden. Die Knetmasse vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Kneten, bis die Masse weich wird.

Tipp: Luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren.

Grundrezept Nr. 2:

  • 1/2 Tasse lauwarmes Wasser
  • 1/4 Tasse Salz
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Allaun (Apotheke)
  • 2 Tassen Mehl

In einer Schüssel Wasser, Salz, Öl und Allaun vermischen. Das Mehl unterkneten.

Tipp: Mit Ostereierfarbe oder Lebensmittelfarbe vor dem Verkneten einfärben.
Die Knete hält sich gut in Tupperdosen, im Kühlschrank sogar mehrere Monate.

Sandknete:

  • 1 Tasse Stärkemehl
  • 2 Tassen feinen Sand (z.B. Vogelsand)
  • 1 Tasse Wasser
  • Lebensmittelfarbe

Das Stärkemehl und den Sand in einen Topf schütten. Das Wasser dazu geben und die gewünschte Farbe einmischen. Bei mittlerer Hitze die Masse auf dem Herd erwärmen. Dabei kräftig rühren, bis sie dick wird. Etwas abkühlen lassen. Die Sandknete lässt sich super formen. Die Figuren trocknen nach einigen Tagen an der Luft.

Letzte Aktualisierung : 09-03-20, swissmom Team

loading