Znünibox mit Käse und Sandwich
Ernährung | Kindergarten | Schule

Ideen für ein gesundes Znüni

Man sollte meinen, ein Znüni für den Kindergarten oder die Schule vorzubereiten sollte kein Problem sein. Ist es eigentlich auch nicht. Wenn Sie Ihrem Kind aber etwas Abwechslung bieten und nicht jeden Tag das Gleiche einpacken möchten, kann das Bestücken der Znüni-Box durchaus zur Herausforderung werden. Ausserdem sehen Sie in den ersten Kindergarten- oder Schulwochen, was Ihr Kind immer wieder unangetastet nach Hause bringt und müssen Ihr Repertoire eventuell etwas erweitern.

Wir haben Ihnen ein paar einfache Znüni-Ideen zusammengestellt, die Ihnen über einfallslose Tage hinweghelfen können. Beachten Sie, dass Kindergärten unterschiedliche Vorschriften haben und das eine oder andere deshalb nicht für Ihr Kind geeignet ist.

Einfaches Znüni für jeden Tag

  • Brot
  • Getreidecracker
  • Mais- oder Reiswaffeln
  • ungesüsste Getreide- oder Früchteriegel
  • Knäckebrot
  • ungesalzene Nüsse

Saisonales Gemüse wie zum Beispiel:

  • Cherry-Tomaten
  • Rüebli
  • Gurke
  • Kohlrabi
  • Radieschen
  • Peperoni

Saisonale Früchte wie zum Beispiel:

  • Äpfel
  • Birnen
  • Beeren
  • Aprikosen
  • Nektarinen
  • Trauben
  • Melonenschnitze
  • Mandarinen
  • Dörrfrüchte

Viele Kinder sind keine grossen Obst- und Gemüse-Liebhaber. Vielleicht finden sie das gesunde Znüni aber interessanter, wenn es auf einen Spiess aufgesteckt ist, in einem Muffin-Förmchen liegt oder dank eines Guetzli-Ausstechers die Form gebracht wurden. Wenn Sie gerne kreativ sind, gibt es auch diverse Schnitz-Vorlagen, die Ihnen zeigen, wie Sie Früchte und Gemüse in lustige Tiere verwanden können. Den Obst- und Gemüse-Muffeln macht es eventuell auch mehr Spass, wenn sie das gesunde Znüni mit einem Party-Stick aufspiessen können.

Einfaches Znüni für ab und zu

  • Salami-Sticks
  • leicht gesalzenes Popcorn
  • Mozzarelline
  • Käsewürfel
  • Frischkäse mit Grissini zum Dippen
  • gekochtes Ei
  • Apéro-Snacks wie Fischli, Salzstängeli oder Pizza-Cracker

Ein abwechslungsreiches Znüni mit etwas Aufwand

Wenn Sie am Vortag Zeit haben und gerne backen, eignen sich Vollkorn- oder Haferflockenguetzli, Früchte- oder Körnerbrötchen, Energie-Riegel, Gemüse-Muffins oder Pizza-Schnecken sehr gut.

Haben Sie am Morgen genügend Zeit für die Vorbereitung des Znünis? Dann bieten sich folgende Ideen für den kleinen Imbiss am Vormittag an: Dip mit Gemüse-Sticks, Fruchtsalat, Müesli mit Haferflocken und Früchten, Sandwich mit beispielsweise Frischkäse, Schinken, Gurke und Kresse.

Getränke für das Znüni

Wasser löscht den Durst am besten. Wenn Ihr Kind lieber etwas mit Geschmack trinkt, kochen Sie doch am Vorabend einen Früchtetee und geben ihm diesen dann abgekühlt und ungesüsst mit. Während der kühleren Jahreszeiten mögen manche Kinder den Tee auch warm trinken. Eine weitere Alternative zu Wasser ist, dieses beispielsweise mit Melissenzweigen, Pfefferminze, Beeren, geschnittenem Obst oder Zitronenscheiben zu aromatisieren. Dafür einfach am Vorabend je nach Lust und Laune die gewünschten Zutaten in eine Flasche mit Wasser füllen und ziehen lassen.

Praktisches Znüni

Bei aller Kreativität sollten Sie sich auch überlegen, ob Ihr Kind überhaupt die Gelegenheit hat, das Znüni zu essen. Wenn es in der Pause nämlich lieber auf Bäume klettert oder Fussball spielt, wird es kaum die Möglichkeit haben, ein liebevoll zubereitetes Müesli zu essen. Dann bietet sich eher eine einfache Maiswaffel oder ein Riegel an.

Letzte Aktualisierung : 29-08-19, KM

loading