Anzeige

Wie lan­ge geht es nach dem Stil­len, bis sich wie­der ge­nü­gend Mut­ter­milch in der Brust bil­det?

Das lässt sich pau­schal nicht so ein­fach sa­gen, denn die Brust ist kein Re­ser­voir für Milch, son­dern eine Pro­duk­ti­ons­stät­te. Schon kur­ze Zeit nach dem letz­ten An­le­gen (z. B. schon nach 15 Mi­nu­ten) könn­ten Sie er­neut an­le­gen und es wür­de auch wie­der recht viel pro­du­ziert. Des­halb kön­nen Zwil­lings­müt­ter auch er­folg­reich stil­len, oder Am­men, die ihr ei­ge­nes Kind und gleich­zei­tig noch ein frem­des Kind ver­sor­gen.

Je öf­ter an­ge­legt wird, umso mehr wird pro­du­ziert. Das Ge­hirn be­kommt die Rück­mel­dung, dass mehr ge­braucht wird, also wird die Pro­duk­ti­on ge­stei­gert. Wenn Sie an ei­nem Tag dop­pelt so oft an­le­gen, wird am nächs­ten Tag dop­pelt so­viel Milch pro­du­ziert.

Letzte Aktualisierung: 28.11.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
11/10/2021
Zwei Schwangere beim Essen

Schwan­ger und ma­ger­süch­tig

Die grund­le­gen­den Ge­hirn­sys­te­me wer­den be­reits im Mut­ter­leib auf­ge­baut. Ess­stö­run­gen, z.B. Ano­rex­ia ner­vo­sa und …

Un­se­re Emp­feh­lun­gen

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige