Anzeige
Schwangerschaftskolumne Woche 30 Google

Don't goog­le with a Ku­gel


Ku­gel­bauch-Ko­lum­ne Wo­che 30


Ja, es ist wahr. Es tut mir nicht gut, plan­los das In­ter­net nach Ur­sa­chen für mei­nen Juck­reiz am Un­ter­bauch zu durch­fors­ten. Auch ku­rio­se Ge­burts­vi­de­os auf You­Tube und Bi­ki­ni­fo­tos von Fräu­lein Glanz und ih­rer Freun­din Glo­ria, die zwei Tage vor dem Shoo­ting ein Kind ge­bo­ren ha­ben sol­len, brau­che ich nicht. Das In­ter­net ist nun mal wie das Holz­ge­stell des Ka­jü­ten­betts im Pfadi­heim: Zwi­schen ein paar echt coo­len Sprü­chen ha­ben hier auch aber­tau­send halb­hel­le Köp­fe ihre nächt­li­chen Er­leuch­tun­gen ins Holz ge­ritzt.

Ja, Schau­er­mär­chen über Schwan­ger­schaft und Ge­burt brin­gen mich be­kannt­lich nicht wei­ter. Wann im­mer mög­lich hole ich mir des­halb mei­ne Ant­wor­ten lie­ber bei mei­ner Heb­am­me, mei­ner Gy­nä­ko­lo­gin oder aus Fach­bü­chern. Wenn ich aber ganz ehr­lich bin, kann ich mir eine Schwan­ger­schaft ohne In­ter­net gar nicht vor­stel­len. Da­bei muss ich mich ja nicht plan­los von ver­un­si­chern­den In­hal­ten be­rie­seln las­sen. Angst­ma­che­rei-Sei­ten und rea­li­täts­fer­ne Pro­mi-Sto­rys muss ich mir nicht rein­zie­hen. Ich be­vor­zu­ge gut re­cher­chier­te Ar­ti­kel und Ex­per­ten­mei­nun­gen. Meist sind nur we­ni­ge Maus­klicks nö­tig, um her­aus­zu­fin­den, wer den vor­lie­gen­den Ar­ti­kel ver­fasst hat. Da­nach kann ich ent­schei­den, ob ich die­ser Per­son eine kom­pe­ten­te Ant­wort auf mei­ne Fra­ge zu­traue oder eben nicht.

Wäh­rend mir die eine Fra­ge wohl nur eine er­fah­re­ne Fach­per­son gut be­ant­wor­ten kann, bin ich bei ei­ner nächs­ten Fra­ge hin­ge­gen über die All­tags­er­fah­run­gen ei­ner an­de­ren Mama sehr froh. So gilt es doch, ob vir­tu­ell oder im rea­len Le­ben, al­les zu prü­fen, was man liest oder er­zählt be­kommt und nichts ein­fach als Wahr­heit hin­zu­neh­men. Ich bin schwan­ger und des­halb aber nicht ur­teils­un­fä­hig. Mei­ne Bril­le mag wohl rosa ge­färbt sein, ist des­halb aber nicht blind.

Also goog­le ich trotz Ku­gel.

Die Ko­lum­nis­tin

Schwangerschaftskolumne_Portrait_Giulietta

Giulietta Martin ist Hebamme, Mama von drei kleinen Kindern und lebt im Berner Oberland. Unter mama.kritzelei veröffentlicht sie auf Instagram regelmässig humorvolle Szenen aus dem Familienalltag.

Letzte Aktualisierung: 30.01.2020, GM
Anzeige
Anzeige