Anzeige
Schwangere putzt sich die Zähne
©
GettyImages

Heb­am­men­tipp: Zahn­fleisch­blu­ten


Auch das Zahn­fleisch wird durch die Hor­mon­ver­än­de­run­gen in der Schwan­ger­schaft stär­ker durch­blutet. Viel­leicht ha­ben Sie be­merkt, dass Sie dar­um jetzt beim Zäh­ne­put­zen häu­fi­ger Zahn­fleisch­blu­ten ha­ben. Eine gute Zahn­pfle­ge mit ei­ner wei­chen Zahn­bürs­te ist ge­ra­de des­halb jetzt be­son­ders wich­tig. 

Zahn­fleisch­blu­ten ist oft auch ein An­zei­chen für ei­nem Man­gel an Vit­amin C. Der Kör­per braucht in der Schwan­ger­schaft ei­nen Drit­tel mehr an Vit­amin C, weil es da­mit das drin­gend be­nö­tig­te Ei­sen aus der Nah­rung ver­wer­tet. Ver­su­chen Sie also, die Zu­fuhr an Vit­amin C zu er­hö­hen und trin­ken Sie Ih­ren Tee mit Zi­tro­ne oder schnip­peln Sie eine Frucht in Ihr Früh­stücks­mües­li.

Las­sen Sie sich aus­ser­dem ei­nen Kon­troll­ter­min beim Zahn­arzt, der Zahn­ärz­tin oder bei der Den­tal­hy­gie­ne ge­ben. Eine Schwan­ger­schaft muss heut­zu­ta­ge nicht mehr „ei­nen Zahn kos­ten“.

Letzte Aktualisierung: 18.02.2021, JM
Anzeige
Anzeige