Anzeige

Bei den Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen ist im­mer al­les in Ord­nung War­um habe ich (9. Wo­che) trotz­dem stän­dig zie­hen­de Un­ter­leibs­schmer­zen?

Da bei den Vor­sor­ge­un­ter­su­chun­gen nichts Be­sorg­nis­er­re­gen­des auf­ge­fal­len ist, kann es sich ei­gent­lich nur um die ty­pi­schen Deh­nungs­schmer­zen han­deln. Der ge­sam­te Be­reich um die Ge­bär­mut­ter her­um ist stark durch­blu­tet und des­halb auch schon so früh in der Schwan­ger­schaft ein un­ge­wohn­tes und nicht zu un­ter­schät­zen­des Ge­wicht für Bän­der und Seh­nen (Mut­ter­bän­der), die hier stüt­zen müs­sen.

So­lan­ge Sie nicht gleich­zei­tig Blu­tun­gen ha­ben, be­steht kein An­lass zur Sor­ge.

Letzte Aktualisierung: 22.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige