Anzeige

Deh­nungs­übun­gen für den Be­cken­bo­den sol­len die Ge­burt ver­kür­zen. Wie geht das?

Es kann sein, dass Sie die Ge­burt als leich­ter oder kür­zer er­le­ben. Si­cher aber be­kom­men Sie durch die Be­cken­bo­den­übun­gen ein gu­tes Ge­fühl in die­sem Be­reich. Das sind bes­te Vor­aus­set­zun­gen für das Trai­ning der Be­cken­bo­den­mus­ku­la­tur nach der Ge­burt, um ei­ner Ge­bär­mut­ter­sen­kung oder Bla­sen­schwä­che vor­zu­beu­gen.

Als Deh­nungs­übung ist die Hock­stel­lung sehr gut ge­eig­net. Wann im­mer Sie nor­ma­ler­wei­se sit­zen; also zum Bei­spiel beim Te­le­fo­nie­ren, Fern­se­hen, Le­sen, soll­ten Sie in die Ho­cke ge­hen. Da­durch wird die Be­cken­in­nen­sei­te und das Ge­we­be um die Schei­de ge­lo­ckert und elas­ti­scher. Nach lang­sa­mer Stei­ge­rung kön­nen Sie täg­lich bis zu fünf Mi­nu­ten in die­ser Stel­lung blei­ben, al­ler­dings nur, so­lan­ge es für Sie be­quem und ent­span­nend ist. Zu Be­ginn ge­nügt es auch, auf ei­nem Kis­sen­sta­pel, ei­nem nied­ri­gen Ho­cker oder ei­nem Kin­der­stühl­chen zu sit­zen und sich so all­mäh­lich der Hock­stel­lung zu nä­hern. Hal­ten Sie den Rü­cken im­mer ganz ge­ra­de und üben Sie in der Nähe ei­nes Ti­sches. So kön­nen Sie sich bei Gleich­ge­wichts­pro­ble­men am Tisch­bein fest­hal­ten.

Letzte Aktualisierung: 29.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
11/23/2021
Arzt mit Baby auf dem Arm betrachtet Röntgenbild

Frü­he­re Dia­gno­se, bes­se­re The­ra­pie

Vor 50 Jah­ren hat kaum ein Kind mit Mu­ko­vis­zi­do­se (Cys­ti­sche Fi­bro­se, CF) das Er­wach­se­nen­al­ter er­reicht – heu­te hat es …

Un­se­re Emp­feh­lun­gen

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige