Anzeige
Frau liegt auf dem Bett und hebt das Bein in die Luft
©
iStock

Was kann man vor­beu­gend ge­gen Öde­me tun?


  • Ver­mei­den Sie lan­ges Ste­hen.

  • Le­gen Sie die Bei­ne mög­lichst oft hoch.

  • Schla­gen Sie die Bei­ne beim Sit­zen nie über­ein­an­der.

  • Trai­nie­ren Sie die Wa­den­mus­ku­la­tur durch viel Be­we­gung, z.B. Schwim­men, Spa­zie­ren ge­hen und Rad­fah­ren. Wenn Sie am Schreib­tisch sit­zen, wa­ckeln Sie zwi­schen­durch mit den Ze­hen!

  • Brau­sen Sie die Bei­ne nach dem Du­schen kalt ab. Das ver­engt die Ge­fäs­se und för­dert ihre Spann­kraft.

  • Emp­feh­lens­wert sind Stütz­strumpf­ho­sen. Be­gin­nen Sie mit ei­ner ganz leich­ten Aus­füh­rung, viel­leicht reicht das bei Ih­nen schon. So kön­nen Sie auch sehr wir­kungs­voll Krampf­adern vor­beu­gen.

  • Tra­gen Sie fla­che Schu­he: Hohe Ab­sät­ze ver­hin­dern die ve­nen­ak­ti­ve Ar­beit der Wa­den­mus­ku­la­tur.

  • Ihre Klei­dung soll­te lo­cker an­lie­gen und auf kei­nen Fall die Durch­blu­tung der Bei­ne be­hin­dern.

  • Ver­mei­den Sie ex­trem salz­hal­ti­ge Nah­rungs­mit­tel, z.B. An­cho­vis, Salz­he­rin­ge, Oli­ven, ge­sal­ze­ne Nüs­se oder Lau­gen­bre­zel. Wür­zen Sie an­sons­ten nor­mal; eine Salz­re­duk­ti­on ist nach neue­ren Er­kennt­nis­sen nicht sinn­voll.

  • Trin­ken Sie viel – auch wenn das pa­ra­dox er­scheint. Gut ge­eig­net ist ver­dünn­ter, un­ge­süss­ter Früch­te­tee. Mei­den Sie aber koh­len­säu­re­hal­ti­ge Ge­trän­ke, die Was­ser­ein­la­ge­run­gen be­güns­ti­gen.

  • Es­sen Sie mög­lichst pro­te­in­reich. Viel Ei­weiss ist zum Bei­spiel in Quark und Cot­ta­ge Chee­se ent­hal­ten.

  • Ach­ten Sie auf Ihr Ge­wicht: Je­des Pfund zu­viel be­las­tet auch Ihre Bei­ne.

Letzte Aktualisierung: 31.12.2020, BH
Anzeige
Anzeige