Wie lange dauert es, bis sich meine Nahrung in der Muttermilch bemerkbar macht?

Wie lange es dauert, bis sich die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln in der Muttermilch zeigen, ist sehr unterschiedlich. Es hängt aber eng damit zusammen, wie lange Nahrungsmittel bei einem „normal" arbeitenden Darm im Verdauungstrakt verbleiben, und dies wiederum hängt vor allem vom Fettgehalt der Mahlzeit ab. Als schwer verdaulich gelten Speisen wie fettes Fleisch, Sahne-Saucen, in Öl eingelegte Fische. Etwa 24 Stunden braucht der Körper beispielsweise, um das in einer Lasagne enthaltene Fleisch, Fett und die Milchprodukte zu verdauen.

Zu den leicht verdaulichen Lebensmitteln gehören hingegen Früchte – sie verweilen etwa acht Stunden im Darm. Sehr schnell nimmt der Körper ihre Vitamine und Mineralstoffe auf. Die verbleibenden Ballaststoffe beugen Verstopfungen vor. Gemüse befindet sich in der Regel sogar nur vier Stunden im Verdauungstrakt.

Getränke, z.B. Obstsäfte, werden sehr schnell aufgenommen und können ihre Wirkung auch schon nach wenigen Stunden in der Muttermilch zeigen. Auch Koffein, z.B. aus Kaffee, oder Alkohol ist ähnlich schnell in der Milch nachweisbar.

Ernährung in der Stillzeit

Letzte Aktualisierung : 16-08-16, BH