Ich habe Fieber. Darf ich weiterhin stillen?

Um diese Frage zu beantworten, muss man wissen, was die Ursache des Fiebers und wie hoch es ist.

Haben Sie eine Brustentzündung oder einen schweren Infekt mit Fieber über 38.5°C? Dann müssen sie ohnehin einen Arzt aufsuchen und sich ursächlich behandeln lassen. Mit den meisten Medikamenten können Sie weiter stillen. Ihr Arzt oder Ihre Ärztin wird Sie beraten.

Bei einer leichten Erkältung können Sie ein fiebersenkendes Mittel (z.B. Paracetamol) einnehmen und weiter stillen. Zusätzlich ist ein Mundschutz überlegenswert, damit das Kind nicht angesteckt wird. Zumindest aber sollten Sie sich sehr häufig, v.a. nach dem Schnäuzen, die Hände waschen. Und natürlich das Kind nicht direkt anniesen oder -schnupfen.

Sie müssen - und können - Ihr Kind nicht vor allen Krankheitserregern in unserer Umwelt schützen. Sonst lernt sein Immunsystem nicht, damit erfolgreich umzugehen. Erkältungserreger sind überall. Voll gestillt ist Ihr Kind zumindest gut darauf vorbereitet. Gefährliche Infektionskrankheiten sollten natürlich vermieden werden. Aber dazu gehört eine fieberhafte Erkältung nicht.

Letzte Aktualisierung : 16-08-16, BH