Füsse unter der Bettdecke
Schwangerschaft | Beziehungen | Sex

Keine Lust auf Sex?

Gerade wenn Ihnen in den ersten drei Monaten oft übel ist und sie ständig müde sind, ist es kein Wunder, dass das Bedürfnis nach Sex stark nachlässt. Viele Frauen sind ausserdem intensiv mit dieser neuen Situation beschäftigt und haben den Kopf nicht frei, um eine entspannte Sexualität zu erleben.

Das beste Rezept im Bett: Miteinander reden

Viele Frauen erwarten von ihren Partnern, dass sie ihre Gefühle erahnen. Aber wie soll ein Mann nachvollziehen, wie es ist, wenn einem andauernd übel ist oder man im Stehen einschlafen könnte?

Über Sorgen, Ängste, Zweifel, Befindlichkeiten muss man reden, um verstanden zu werden. Werdende Väter fühlen sich möglicherweise zur Seite geschoben und denken, sie werden nicht mehr geliebt, sind nicht mehr der Mittelpunkt im Leben der Partnerin. Ob sie es sich nun eingestehen oder nicht: Für Männer ist das Kind auch Konkurrenz, denn mit ihm werden sie die Liebe und Zuwendung ihrer Partnerin in Zukunft teilen müssen. Ziehen sich werdende Mütter in der frühen Schwangerschaft in sich zurück, wächst die Angst der Männer, ins Hintertreffen zu geraten.

Deshalb: Gefühle aussprechen und die Lust freudig begrüssen, wenn sie wieder erwacht, denn das wird sie mit grosser Sicherheit wieder. Sex mit Bauch ist anders – aber bestimmt nicht schlechter.

Häufige Frage zum Thema

Bei vielen Schwangeren werden die ersten Wochen von einem starken Libidoverlust begleitet. Müdigkeit, Übelkeit, sehr berührungsempfindliche Brüste und viele andere Veränderungen durch die Hormonumstellung lassen die Lust vorübergehend vergessen.

Sprechen Sie ganz offen mit Ihrem Partner und...

vollständige Antwort lesen

Letzte Aktualisierung : 07-05-21, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.