Der Busen in der Schwangerschaft

Der Busen in der Schwangerschaft

Bereits ganz zu Beginn der Schwangerschaft fangen die Brüste an zu wachsen. Sie regen sich, lange bevor sich der Bauch sichtbar wölbt, und für manche Frauen ist dies sogar eines der ersten wahrnehmbaren Schwangerschaftszeichen.

Für viele Männer ist es sehr erregend, wenn sie den weichen, warmen, nun recht üppigen Busen ihrer Frau erleben. Und sie sind um so enttäuschter, wenn sie nur schauen, aber nicht hinfassen dürfen. Denn die Brüste der meisten werdenden Mütter sind erst einmal sehr empfindlich auf Berührungen, bis hin zu Schmerzhaftigkeit. Die gedehnte Haut reagiert noch sensibler als sonst. Möglicherweise ist es jetzt schon sinnvoll, sich einen Schwangerschafts-BH zu kaufen.

Nach den ersten Monaten ist es aber ein schönes Gefühl, wenn der Mann die Brüste berührt, vielleicht sogar sanft an ihnen saugt. Ein bisschen Vorsicht ist nur geboten, wenn die Frau spürt, dass der Berührungsreiz von der Brust aus in das Becken geht. Das Hormon Oxytocin, das der Körper vermehrt ausschüttet, wenn die Brust stimuliert wird, kann eine schon vorhandene Neigung zu vorzeitigen Wehen verstärken. Oder die bevorstehende Geburt sanft einleiten!

Letzte Aktualisierung: 05.2016, BH