Frau liegt auf dem Bett und hebt das Bein in die Luft

Was kann man vorbeugend gegen Ödeme tun?

  • Vermeiden Sie langes Stehen.
  • Legen Sie die Beine möglichst oft hoch.
  • Schlagen Sie die Beine beim Sitzen nie übereinander.
  • Trainieren Sie die Wadenmuskulatur durch viel Bewegung, z.B. Schwimmen, Spazieren gehen und Radfahren. Wenn Sie am Schreibtisch sitzen, wackeln Sie zwischendurch mit den Zehen!
  • Brausen Sie die Beine nach dem Duschen kalt ab. Das verengt die Gefässe und fördert ihre Spannkraft.
  • Empfehlenswert sind Stützstrumpfhosen. Beginnen Sie mit einer ganz leichten Ausführung, vielleicht reicht das bei Ihnen schon. So können Sie auch sehr wirkungsvoll Krampfadern vorbeugen.
  • Tragen Sie flache Schuhe: Hohe Absätze verhindern die venenaktive Arbeit der Wadenmuskulatur.
  • Ihre Kleidung sollte locker anliegen und auf keinen Fall die Durchblutung der Beine behindern.
  • Vermeiden Sie extrem salzhaltige Nahrungsmittel, z.B. Anchovis, Salzheringe, Oliven, gesalzene Nüsse oder Laugenbrezel. Würzen Sie ansonsten normal; eine Salzreduktion ist nach neueren Erkenntnissen nicht sinnvoll.
  • Trinken Sie viel – auch wenn das paradox erscheint. Gut geeignet ist verdünnter, ungesüsster Früchtetee. Meiden Sie aber kohlensäurehaltige Getränke, die Wassereinlagerungen begünstigen.
  • Essen Sie möglichst proteinreich. Viel Eiweiss ist zum Beispiel in Quark und Cottage Cheese enthalten.
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht: Jedes Pfund zuviel belastet auch Ihre Beine.

 

Letzte Aktualisierung : 19-06-16, BH

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!