Seitdem ich schwanger bin, habe ich abends so oft gerötete Augen. Was kann ich dagegen tun?

Die Schwangerschaftshormone führen auch zu Veränderungen an den Augen. In den letzten Schwangerschaftsmonaten wird weniger Tränenflüssigkeit produziert und gleichzeitig mehr Wasser im Gewebe aufgenommen. Ausserdem ändert sich die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit, sodass der Tränenfilm leichter abreisst. Das Auge fühlt sich „trocken“ an, die Bindehaut ist gerötet.

Künstliche Tränenflüssigkeit aus der Apotheke kann helfen. Bei starken Beschwerden sollten Sie sich augenärztlich untersuchen lassen.

Letzte Aktualisierung : 08.2016, BH