Au pair - Kinderbetreuung und Kulturaustausch

Au Pair - Kinderbetreuung und Kulturaustausch

Eine Alternative zur Betreuung in der Krippe oder durch eine Tagesmutter ist es, ein Au Pair einzustellen. Diese Art der Betreuung hat den Vorteil, dass Ihre Kinder eine feste Bezugsperson haben, die mit ihnen den Alltag teilt. Die Kinder werden in ihrem gewohnten Umfeld betreut, die Eltern sind nicht an die Öffnungszeiten einer Krippe gebunden und ein junger Mensch bekommt die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und wichtige Lebenserfahrung zu sammeln. Auch wenn dies nicht ganz billig ist, kann Sie diese Lösung günstiger zu stehen kommen als die Betreuung in der Krippe, vor allem, wenn Sie mehrere Kinder haben.

Doch nicht nur dann, wenn Mutter und Vater berufstätig sind, leistet ein Au Pair gute Dienste. Auch wenn Sie ein weiteres Kind erwarten, kann es sehr entlastend sein, ein weiteres Paar Hände zu Hilfe zu haben. Stammt das Au Pair aus einer anderen Sprachregion oder aus dem Ausland, kommt ein Kulturaustausch zustande, von dem beide Seiten profitieren. Damit das Leben mit dem Au Pair aber zu einer positiven Erfahrung für alle Beteiligten wird, gilt es Einiges zu beachten.

Im swssmom-Forum taucht immer wieder die Frage auf, was es alles zu bedenken gibt, wenn man ein Au Pair einstellen möchte. Da es ziemlich aufwendig ist, alle Informationen selber zusammenzutragen, bieten wir Ihnen hier einen Überblick über alles, was Sie zum Thema wissen müssen. Auf den folgenden Seiten lesen Sie, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit Sie ein Au Pair bei sich aufnehmen können, wie Sie ein Au Pair finden, wie das gegenseitige Kennenlernen abläuft, was Sie als Arbeitgeber beachten müssen, was Sie von Ihrem Au Pair erwarten dürfen und was nicht und was Sie tun können, wenn es Probleme gibt. Ausserdem finden Sie einen Erfahrungsbericht einer Au Pair-Gastmutter. Auf den ersten Blick mag es als sehr aufwändig erscheinen, ein Au Pair einzustellen und es ist nicht von der Hand zu weisen, dass es einfacher ist, ein Kind in der Krippe anzumelden. Doch insbesondere für weltoffene Familien, die gerne ihr Leben mit anderen Menschen teilen, ist es eine sehr wertvolle und bereichernde Art der Kinderbetreuung.

Au Pair - Kinderbetreuung und Kulturaustausch