Anzeige
Schwangerschaftskolumne Woche 38 Tauchen

Un­ser Wun­der­kind


Ku­gel­bauch-Ko­lum­ne Wo­che 38


Ich tu schon jetzt wirk­lich al­les für un­ser Söhn­chen.

Ich habe mir ein rich­tig brei­tes Be­cken zu­ge­legt, es rand­voll mit Frucht­was­ser ge­füllt und un­ser „Muf­fin“ las­se ich in al­ler Ruhe dar­in plan­schen.

In Ma­mas Plansch­be­cken.

Un­ser „Muf­fin“ hat sich nun so­gar zum Tau­chen über­win­den kön­nen. Ja­wohl, laut der lie­ben Frau Gy­nä­ko­lo­gin steckt es nun so­gar mit dem Kopf schon fest in mei­nem Plansch­be­cken drin.

Das klingt bru­tal, muss dem Wort­witz zu­lie­be aber so sein.

Aber Wort­witz bei­sei­te: Das Söhn­chen hat sich tat­säch­lich in Schä­del­la­ge ge­dreht und scheint nun in Start­po­si­ti­on zu sein. Ich freue mich rie­sig dar­über, dass es sich nun ge­dreht hat.

Vor lau­ter Glück, wer­de ich mich wohl gleich für die dorf­ei­ge­ne Krab­bel­grup­pe an­mel­den. Nicht, weil ich glau­be, dass un­ser „Muf­fin“ schon mit­krab­beln möch­te - ein­fach weil ich un­be­dingt bei so ei­nem „Mein Kind kann schon"- Ge­spräch un­ter stol­zen Ma­mas mit­ma­chen will.

Ich stel­le mir vor, wie ich mit all den an­de­ren Krab­bel­m­a­mas auf dem Bo­den sit­ze und jede von uns in ih­rer über­di­men­sio­nal gros­sen Wi­ckel­ta­sche nach ir­gend­et­was kramt, wäh­rend lau­ter süs­se Ba­bys durch den Raum rol­len. Eine nach der an­dern er­zählt mit glän­zen­den Au­gen da­von, was ihr klei­nes Krab­bel­wun­der schon Tol­les kann. Wohl­ver­stan­den sat­te drei Wo­chen frü­her, als es im In­ter­net un­ter "al­ters­ge­rech­te Ent­wick­lung" zu fin­den ist. Alle lä­cheln mit fies hoch­ge­zo­ge­nen Au­gen­brau­en und sa­gen mit über­trie­ben freund­li­cher Stim­me „Wäu, so guet!“

Auch ich wer­de mit mei­nem brei­tes­ten Grin­sen da­sit­zen, mir vol­ler Stolz über die Ku­gel strei­chen, um ir­gend­wann all die­sen Krab­bel­m­a­mas von un­se­rem Wun­der­söhn­chen er­zäh­len zu kön­nen: „Un­ser Söhn­chen kann schon den Pur­zel­baum! Zu­min­dest den hal­ben. Zu­min­dest im Plansch­be­cken.“

Die Ko­lum­nis­tin

Schwangerschaftskolumne_Portrait_Giulietta

Giulietta Martin ist Hebamme, Mama von drei kleinen Kindern und lebt im Berner Oberland. Unter mama.kritzelei veröffentlicht sie auf Instagram regelmässig humorvolle Szenen aus dem Familienalltag.

Letzte Aktualisierung: 30.01.2020, GM
Anzeige
Anzeige