Anzeige

Un­ser Wun­der­kind

Schwangerschaftskolumne Woche 38 Tauchen

Ku­gel­bauch-Ko­lum­ne Wo­che 38


Ich tu schon jetzt wirk­lich al­les für un­ser Söhn­chen.

Ich habe mir ein rich­tig brei­tes Be­cken zu­ge­legt, es rand­voll mit Frucht­was­ser ge­füllt und un­ser „Muf­fin“ las­se ich in al­ler Ruhe dar­in plan­schen.

In Ma­mas Plansch­be­cken.

Un­ser „Muf­fin“ hat sich nun so­gar zum Tau­chen über­win­den kön­nen. Ja­wohl, laut der lie­ben Frau Gy­nä­ko­lo­gin steckt es nun so­gar mit dem Kopf schon fest in mei­nem Plansch­be­cken drin.

Das klingt bru­tal, muss dem Wort­witz zu­lie­be aber so sein.

Aber Wort­witz bei­sei­te: Das Söhn­chen hat sich tat­säch­lich in Schä­del­la­ge ge­dreht und scheint nun in Start­po­si­ti­on zu sein. Ich freue mich rie­sig dar­über, dass es sich nun ge­dreht hat.

Vor lau­ter Glück, wer­de ich mich wohl gleich für die dorf­ei­ge­ne Krab­bel­grup­pe an­mel­den. Nicht, weil ich glau­be, dass un­ser „Muf­fin“ schon mit­krab­beln möch­te - ein­fach weil ich un­be­dingt bei so ei­nem „Mein Kind kann schon"- Ge­spräch un­ter stol­zen Ma­mas mit­ma­chen will.

Ich stel­le mir vor, wie ich mit all den an­de­ren Krab­bel­m­a­mas auf dem Bo­den sit­ze und jede von uns in ih­rer über­di­men­sio­nal gros­sen Wi­ckel­ta­sche nach ir­gend­et­was kramt, wäh­rend lau­ter süs­se Ba­bys durch den Raum rol­len. Eine nach der an­dern er­zählt mit glän­zen­den Au­gen da­von, was ihr klei­nes Krab­bel­wun­der schon Tol­les kann. Wohl­ver­stan­den sat­te drei Wo­chen frü­her, als es im In­ter­net un­ter "al­ters­ge­rech­te Ent­wick­lung" zu fin­den ist. Alle lä­cheln mit fies hoch­ge­zo­ge­nen Au­gen­brau­en und sa­gen mit über­trie­ben freund­li­cher Stim­me „Wäu, so guet!“

Auch ich wer­de mit mei­nem brei­tes­ten Grin­sen da­sit­zen, mir vol­ler Stolz über die Ku­gel strei­chen, um ir­gend­wann all die­sen Krab­bel­m­a­mas von un­se­rem Wun­der­söhn­chen er­zäh­len zu kön­nen: „Un­ser Söhn­chen kann schon den Pur­zel­baum! Zu­min­dest den hal­ben. Zu­min­dest im Plansch­be­cken.“

Die Ko­lum­nis­tin

Schwangerschaftskolumne_Portrait_Giulietta

Giulietta Martin ist Hebamme, Mama von drei kleinen Kindern und lebt im Berner Oberland. Unter mama.kritzelei veröffentlicht sie auf Instagram regelmässig humorvolle Szenen aus dem Familienalltag.

Ist der Artikel hilfreich?
Ist der Artikel hilfreich?
Letzte Aktualisierung: 30.01.2020, GM

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
5/12/2022
Grösse des Kindes wird in der Arztpraxis gemessen

Ei­weiss macht Mäd­chen grös­ser

Durch die Er­näh­rung lässt sich das Grös­sen­wachs­tum bei Kin­dern be­ein­flus­sen – aber nur bei Mäd­chen. Bei Jun­gen zeigt …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige