Anzeige

Nach dem Ge­schlechts­ver­kehr hat­te ich (16. SSW) neu­lich eine ein­ma­li­ge leich­te Blu­tung. Was hat das zu be­deu­ten?

In der Schwan­ger­schaft ist das Ge­we­be in der Schei­de und am äus­se­ren Mut­ter­mund sehr stark durch­blu­tet. Beim Ge­schlechts­ver­kehr, aber auch nach ei­ner va­gi­na­len Un­ter­su­chung kann es durch die Ver­let­zung fei­ner Blut­ge­fäs­se am Mut­ter­mund zu kurz­fris­ti­gen und harm­lo­sen Schmier­blu­tun­gen kom­men. Dies ist die wahr­schein­lichs­te Er­klä­rung für Ihre Blu­tung. Si­cher­heits­hal­ber kön­nen Sie aber von Ih­rem Frau­en­arzt oder Ih­rer Frau­en­ärz­tin nach­schau­en las­sen.

Letzte Aktualisierung: 21.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
11/25/2021
Zwei Schwangere beim Essen

Schwan­ger und ma­ger­süch­tig

Die grund­le­gen­den Ge­hirn­sys­te­me wer­den be­reits im Mut­ter­leib auf­ge­baut. Ess­stö­run­gen, z.B. Ano­rex­ia ner­vo­sa und …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige