Anzeige

Darf ich in der Schwan­ger­schaft auf dem Bauch schla­fen?

So­lan­ge es Ih­nen be­quem ist, dür­fen Sie ru­hig auf dem Bauch schla­fen. Ihr Baby liegt im Frucht­was­ser ge­schützt und gut ge­pols­tert. Die meis­ten Frau­en zie­hen aber im letz­ten Drit­tel der Schwan­ger­schaft die Sei­ten­la­ge zum Schla­fen vor, un­ter­stützt durch mög­lichst vie­le Kis­sen, z.B. zwi­schen den Kni­en und un­ter dem Bauch. Ein Still­kis­sen tut hier schon gute Diens­te.

Nur die Rü­cken­la­ge ist in der Spät­schwan­ger­schaft mit­un­ter ge­fähr­lich: Es kann zu Kreis­lauf­pro­ble­men kom­men, wenn die gros­se Kör­per­vene (Vena cava), die das Blut sam­melt und zum Her­zen zu­rück­trans­por­tiert, ein­ge­engt wird. Dann ist auch die Ver­sor­gung des Un­ge­bo­re­nen mit sauer­stoff­rei­chem Blut ge­fähr­det.

Letzte Aktualisierung: 16.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
11/17/2021
Frau bekommt Impfung mit Spritze

Zwei­fach imp­fen?

Wenn es käl­ter wird, steht die nächs­te Grip­pe­sai­son be­vor. Auch die Co­ro­na-Zah­len stei­gen wie­der. Wer ge­gen Co­vid-19 …

Un­se­re Emp­feh­lun­gen

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige