Anzeige

Wie lan­ge darf man noch auf dem Bauch schla­fen?

So­lan­ge es Ih­nen be­quem ist, dür­fen Sie ru­hig auf dem Bauch schla­fen, denn Ihr Baby liegt im Frucht­was­ser gut ge­pols­tert. Die meis­ten Schwan­ge­ren kön­nen aber im letz­ten Drit­tel in der sta­bi­len Sei­ten­la­ge (v.a. in der Links-Sei­ten­la­ge) am bes­ten schla­fen. Eine gute Un­ter­stüt­zung ge­ben Kis­sen oder eine zum Schlauch ge­dreh­ten De­cke, z.B. zwi­schen den Kni­en und un­ter dem Bauch. Im Han­del gibt es ent­spre­chend ge­form­te Still­kis­sen, die schon in der Schwan­ger­schaft gute Diens­te tun.

Nur in der Rü­cken­la­ge kann es in der Spät­schwan­ger­schaft zu Kreis­lauf­pro­ble­men kom­men. Des­halb ist sie eher nicht emp­feh­lens­wert.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
7/19/2022
Rohe Eier

All­er­gie ge­gen Ei und Erd­nuss

Eine Hüh­ner­ei­all­er­gie in der Säug­lings­zeit ver­schwin­det meist (in 90%) in­ner­halb von fünf Jah­ren – eine …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige