Anzeige
Anzeige

Hei­del­be­er­tee

Heidelbeeren
©
iStock

(Vac­ci­ni­um myrt­il­lus)

Die ge­trock­ne­ten Früch­te wer­den ins­be­son­de­re bei Kin­dern ge­gen Durch­fall emp­foh­len. Lo­kal hilft Hei­del­bee­ren­tee bei Ent­zün­dun­gen der Mund- und Ra­chen­schleim­haut. Auch trägt die Hei­del­bee­re zu ei­ner Ver­bes­se­rung des Kreis­lau­fes und der Seh­fä­hig­keit bei.

Zu­ta­ten

  • 1 - 2 Ess­löf­fel (10 - 20 g) ge­trock­ne­te, gut ge­mör­ser­te Hei­del­bee­ren

  • 150 ml kal­tes Was­ser

Zu­be­rei­tung

Die ge­trock­ne­ten und im Mör­ser zer­stos­se­nen Hei­del­bee­ren mit 150 ml kal­tem Was­ser an­set­zen und zum Ko­chen brin­gen. 10 Mi­nu­ten kö­cheln las­sen, ab­gies­sen und schluck­wei­se trin­ken. Da­von wer­den täg­lich bis zu drei Tas­sen emp­foh­len.

Letzte Aktualisierung: 30.03.2020, AS

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
1/11/2023
zwei Babys liegen Kopf an Kopf

Die äl­tes­ten Ba­bys der Welt

In den USA ka­men Zwil­ling zur Welt, die als Em­bry­os 30 Jah­re bei mi­nus 200 Grad in flüs­si­gem Stick­stoff auf­be­wahrt …

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige