Anzeige

Duft­tuch zur Aro­ma­the­ra­pie ge­gen Übel­keit

Aetherisches Oel
©
iStock

Aro­ma­the­ra­pie ist eine sanf­te Art, Übel­keit zu lin­dern. Die Re­ak­ti­on auf Ge­rü­che ist je­doch sehr in­di­vi­du­ell.Der bes­te Hin­weis ist eine Ge­ruchs­pro­be: Ihre Nase ent­schei­det, ob ein Mit­tel eher Übel­keit her­vor­ruft oder sie lin­dert. Tes­ten Sie die je­wei­li­gen Öle vor­gän­gig in Ih­rer Apo­the­ke, Dro­ge­rie oder Ih­rem Re­form­haus an Duft­pro­ben. Viel­leicht tun Ih­nen eher Zi­trus­früch­te gut, man­chen hilft die er­di­ge Note von Ber­ga­mot­te.

Zu­ta­ten

  • 1 Trop­fen äthe­ri­sches Ka­mil­len­öl

  • 1 Trop­fen Man­da­ri­nen-, Ne­ro­li- oder Zi­tro­nen­öl

  • 1 Stoff­tuch (Nas­tuch oder klei­ne Win­del)

Zu­be­rei­tung

Tup­fen Sie die Öle auf ein Stoff­tuch und in­ha­lie­ren Sie über den Tag hin­weg mehr­mals.

Letzte Aktualisierung: 02.12.2020, AS

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
8/27/2022
Tochter und Mutter, beide fassen sich in die Haare

Angst­stö­run­gen wer­den über­tra­gen

Kin­der, de­ren El­tern an Angst­stö­run­gen lei­den, er­kran­ken selbst häu­fi­ger an Angst­stö­run­gen. Da­bei fin­det die „Über­tra­gu…

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige