Anzeige
Honig
©
GettyImages

Ho­nig ge­gen Sod­bren­nen


Die im Ho­nig wirk­sa­men ent­zün­dungs­hem­men­den In­hibi­ne hel­fen ge­gen Ma­gen­schleim­haut­ent­zün­dun­gen.

Zu­ta­ten

  • Ein Ess­löf­fel Ho­nig

Zu­be­rei­tung

Las­sen Sie den Ho­nig lang­sam im Mund zer­ge­hen. Er wird durch die Kör­per­wär­me flüs­sig und glei­tet die Spei­se­röh­re hin­ab. So kön­nen sich die ent­zün­dungs­hem­men­den In­halts­stof­fe ent­fal­ten und an der Spei­se­röh­re und der Ma­gen­schleim­haut wir­ken.

Letzte Aktualisierung: 04.02.2021, AS
Anzeige
Anzeige